Kein Gassi-Gehen

Ungeliebtes Geschenk: Hund musste im Keller leben

Niederösterreich
14.02.2023 06:03

„Nicki“ wurde völlig verwahrlost von seinen Besitzern abgegeben. Sie war ein Geschenk und durfte nur zum Spielen mit der Tochter in den Wohnraum. Nicht einmal Gassi gegangen wurde mit dem Malteser - aus einem unfassbaren Grund.

Als Geschenk für die Tochter von Bekannten reiste ein Rumäne mit einer jungen Malteserhündin aus seinem Heimatland in den Bezirk Krems. Doch die Freude über das neue Familienmitglied hielt sich dort - freundlich formuliert - stark in Grenzen. „Nicki“ musste großteils im Keller leben und durfte nur dann nach oben, wenn das Mädchen mit ihr spielen wollte.

„Wir haben ja keine Leine“
Nach draußen durfte der arme Vierbeiner gar nicht. „Wir haben ja keine Leine“, lautete die unfassbare Erklärung der Hundehalter. Weil die Hündin mangels Alternativen ständig ihr Geschäft im Keller verrichtete, reichte es der Familie schon nach einem Monat. Sie brachte die ungechippte „Nicki“ krank und verwahrlost ins Kremser Tierheim. „Sie war anfangs völlig verängstigt und sieht erbärmlich aus“, heißt es dort.

Der Dachs erholt sich von schwerer Verletzung. (Bild: Tierheim Krems)
Der Dachs erholt sich von schwerer Verletzung.

Dachs in Nöten
Schlimm erwischt hat es auch ein junges Dachsweibchen. Spaziergänger entdeckten das Raubtier am Straßenrand im Bezirk Krems, es konnte sich kaum auf den eigenen Beinen halten. Ein Tierarzt diagnostizierte später eine gebrochene Hüfte. Bei einer Wildtierstation macht der Dachs kleine Fortschritte: „Er kann die Hinterbeine wieder bewegen, muss aber noch gefüttert werden“, so eine Pflegerin.

Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung. Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

Niederösterreich



Kostenlose Spiele