Viel Hilfsbereitschaft

Nach Feuerdrama feiert Ehepaar Weihnachten daheim

Tirol
24.12.2022 07:06

Ihr Haus in Elbigenalp im Tiroler Lechtal stand vor zwei Wochen in Flammen, dann erlebten Ute und Herbert Baldauf eine gewaltige Hilfsbereitschaft über die Dorfgrenzen hinaus. Weihnachten können sie daher wieder im eigenen Haus feiern, die Dankbarkeit ist groß.

Viel hat nicht gefehlt – und Ute und Herbert Baldauf aus Elbigenalp hätten am Heiligen Abend kein eigenes Dach über dem Kopf gehabt. Etwas Glück und viele Unterstützer sorgen nun für Weihnachten in größter Dankbarkeit.

Aber der Reihe nach: Es ist die bitterkalte Nacht auf 13. Dezember, minus 17 Grad. Das Ehepaar ist um 23 Uhr schon im Bett, als die Sirene ertönt. „Ich bin auf die Terrasse hinaus und schaute zum Hotel Alpenrose, ob alles passt. Wir waren ja die früheren Besitzer.“ Doch dann fällt von oben ein Feuervorhang herab: „Herrschaft, es brennt bei uns!“

Zitat Icon

Was die Feuerwehrleute geleistet haben bei dieser Kälte war unglaublich.

Herbert Baldauf

Nachbar alarmierte Feuerwehr
Nachbar Bernhard Wasle steht plötzlich da, er hat schon die Feuerwehr alarmiert, der Dachstuhl brennt über den First hinaus. Vom Haus des benachbarten Bruders aus sehen die Eheleute, wie die Feuerwehren schnell da sind und die Flammen eindämmen. „Was die geleistet haben bei dieser Kälte war unglaublich.“ Schon da beginnt die enorme Hilfsbereitschaft: Im Haus Panorama bereitet Oliver Koch Tee und Suppe vor, damit sich alle wärmen können.

Handwerker sofort bereit
Am nächsten Tag rollt die Unterstützungswelle weiter: Zimmermeister Pirmin Knittel aus Bach deckt das Dach mit Planen ab, macht es gleich darauf winterfest. Bürgermeister Markus Gerber stellt zwei Gemeindearbeiter ab. Da steht auch schon Kaminsanierer Wolfgang Sima aus Weißenbach vor der Tür und Kaminkehrer Heiner Ginther aus Elmen erteilt nach den Arbeiten die Freigabe. Denn es war ein Brand der Pelletanlage, der sich via Kamin bis auf das Dach ausgebreitet hatte.

Der Wasserschaden ist erstaunlich gering - und weil auch noch die Entfeuchtungsfirma ETS kommt und Spengler Christian Schrötter aus Weißenbach bei Minusgraden und Schnee das Dach dichtmacht, können die Baldaufs schnell wieder in ihr Haus zurück. Der Schaden ist von der Versicherung gedeckt. Dass die Kinder heute zum Haus in Elbigenalp kommen und dort mit den Eltern feiern können, macht dieses Weihnachten ganz besonders.

Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung. Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

Tirol



Kostenlose Spiele