14.03.2005 11:17 |

Trommelwirbel

Indien: "Drummerboys" gegen Steuersünder

Uneinsichtigen Steuersündern im indischen Hyderabad wird seit kurzem der Marsch geblasen. Nachdem die Steuerschulden in der im Bundesstaat Andhra Pradesh gelegenen Stadt auf 50 Millionen Rupien – rund 850.000 Euro – explodiert waren, beschloss man, der Situation mit einer unkonventionellen Taktik Herr zu werden: Die Verwaltung schickte 20 Gruppen von Trommlern los, um vor den Häusern der betroffenen Einwohner zu spielen.

Die ganze vergangene Woche lang spielten die Trommler vor den Häusern der Steuersünder. Eingestellt wurde der Krach erst, als die Schuldner sich einverstanden erklärten, die Zahlungen zum ehest möglichen Zeitpunkt nachzuholen.
 
Zu viele Einwohner hätten die wiederholten Aufforderungen zur Begleichung ihrer Steuerschulden ignoriert, meinte ein hoher Beamter der Verwaltung. Die neue Methode scheint jedenfalls Erfolg zu zeigen: Nach nur einer Woche ununterbrochenen Trommelns sind bereits 18 Prozent der Rückstände wieder eingebracht.

(Foto: Symbolbild)

Montag, 10. Mai 2021
Wetter Symbol