40 Millionen als Ziel

Irre! Dortmund-Fans sammeln Geld für Ronaldo-Kauf

Fans von Borussia Dortmund sammeln Geld für eine Verpflichtung von Fußball-Superstar Cristiano Ronaldo! Mit einer Crowdfunding-Aktion setzte sich der Organisator das sehr ambitionierte Ziel, insgesamt 40 Millionen Euro einzusammeln, um den Portugiesen von Manchester United in die Bundesliga locken zu können. Am Samstagnachmittag gab es zunächst lediglich 31 Unterstützerinnen und Unterstützer, die aber etwas mehr als 11.100 Euro zur Verfügung stellen wollen ...

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Wenn die erhoffte Summe nicht erreicht wird oder ein Wechsel ohnehin nicht zustande kommt, muss niemand etwas zahlen, wie die „Ruhr Nachrichten“ berichteten. Die Aktion soll nach Stand vom Samstag bis zum 1. Oktober laufen, das Sommer-Transferfenster schließt bereits am 1. September.

Die Sammel-Aktion ist auch eine Reaktion auf den langen Ausfall von BVB-Angreifer Sébastien Haller, der nach einer Krebsdiagnose länger fehlen wird.

Der 37-jährige Ronaldo möchte Manchester hingegen dem Vernehmen nach verlassen, da er weiterhin in der Champions League spielen will. Der englische Premier-League-Klub hatte die Qualifikation verpasst - der BVB spielt als deutscher Vizemeister in dieser Spielzeit in der europäischen Königsklasse.

krone Sport
krone Sport
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 13. August 2022
Wetter Symbol