Auch Schwester bei EM

Das große Ziel heißt: Zwei Lobnigs zu Olympia!

Kärnten
29.07.2022 22:06

Die Lobnig-Girls im Doppelpack! Während es der Olympia-Bronzenen Magdalena wieder besser geht, wagt auch Schwester Kathi ein großes Comeback bei der Ruder-EM. Das große Traumziel heißt: Zwei Lobnigs zu Olympia 2024!

Ruder-Queen Magda Lobnig geht’s besser. Nachdem sie wegen ihres allergischen Asthmas die Weltcup-Saison sowie die Henley-Regatta sausen lassen musste, schwitzt sie noch bis Sonntag im Trainingslager in Breisach (D). „Bei 40 Grad radeln und rudern ist hart“, sagt die Olympia-Bronzene und betont: „Ich bin noch nicht in Olympiaform, aber für ein A-Finale sollte es reichen. Kraft und Speed kommen immer mehr zurück.“

Am 11. August sitzt die Völkermarkterin wieder rennmäßig in einem Boot – bei der EM in München. Und da greifen die Lobnig-Sisters im Doppelpack an!

Polizistin im schweren Doppel-Zweier
Denn Schwester Kathi will’s jetzt so richtig wissen: Im schweren Doppelzweier qualifizierte sie sich bei internen Ausscheidungsrennen mit Tabea Minichmayr (Sbg) für das Großevent. „Wir wollen voll angreifen“, tönt die Polizistin.

Magdalena (li.) und Kathi Lobnig schuften derzeit im Trainingslager in Breisach. (Bild: ZVG)
Magdalena (li.) und Kathi Lobnig schuften derzeit im Trainingslager in Breisach.

„Meine letzte Chance“
Heißt also im Detail? „Ich bin jetzt 33, bin topfit - es ist also meine letzte Chance. Und mein Ziel heißt Olympia 2024. Papas Traum ist, uns beide bei den Spielen zu sehen - ich will versuchen, ihm diesen zu erfüllen!“, betont Kathi. Wie das mit dem Job vereinbar ist? „Ich bekomme volle Unterstützung und Sonderurlaub der Polizei!“ Klappt’s bei der EM mit einer guten Platzierung, geht’s am 18. September zur WM.

Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Da dieser Artikel älter als 18 Monate ist, ist zum jetzigen Zeitpunkt kein Kommentieren mehr möglich.

Wir laden Sie ein, bei einer aktuelleren themenrelevanten Story mitzudiskutieren: Themenübersicht.

Bei Fragen können Sie sich gern an das Community-Team per Mail an forum@krone.at wenden.



Kostenlose Spiele