26.07.2022 17:56

Diskutieren Sie mit!

krone.tv-Sommergespräch: Kann Kickl Regierung?

Im zweiten krone.tv-Sommergespräch spricht Journalistin Katia Wagner mit dem FPÖ-Chef Herbert Kickl. Neben der aktuellen Gaskrise samt Teuerungen wird auch seine Bilanz nach einem Jahr an der Spitze der Blauen ein Thema sein. Und ob er sich selbst als regierungsfähig sieht, wenn doch keine Partei mit ihm koalieren will?

Den Auftakt zu den krone.tv-Sommergesprächen machte in der letzten Woche SPÖ-Chefin Pamela Rendi-Wagner. „Welche Frage würden Sie Herbert Kickl stellen?“, wollte Moderatorin Katia Wagner von ihr wissen. Rendi-Wagner wusste sofort: „Ich will wissen, ob er geimpft ist.“

Rendi-Wagner will wissen, ob Kickl geimpft ist
Das stellte Kickl bereits in der Vergangenheit in Abrede. Deswegen hatte er schon im vergangenen Jahr bei einer eigens einberufenen Pressekonferenz einen Laborbefund präsentiert, der zeigen soll, dass er „weder geimpft noch genesen“ sei. Als Chef einer impfzwangkritischen Partei sei dieser Schritt der Veröffentlichung notwendig gewesen.

Kickl will Volksbefragung zu Sanktionen
Aber nicht bei den Themen Corona und Impfung brachte sich Herbert Kickl lautstark in Stellung. Zuletzt kritisierte er auch die „Sanktionspolitik“ der Bundesregierung. Er fordert eine Volksbefragung, an deren Ende seiner Ansicht nach ein Ende der Sanktionen gegen Russland stehen würde. Die Opfer „dieses Wirtschaftskrieges“ seien nämlich in seinen Augen „die Menschen in Europa“.

„Holen wir uns unser Österreich zurück!“
Auch innenpolitisch gab es die letzten Wochen einiges zu berichten. Nach langer Bedenkzeit hatte die FPÖ den Volksanwalt Walter Rosenkranz als den blauen Kandidaten für das Amt des Bundespräsidenten präsentiert. Er sei ein „seriöses Gegenangebot“ und außerdem mit seinen 59 Jahren „jung und dynamisch“. Das Motto des kommenden Wahlkampfes: „Holen wir uns unser Österreich zurück!“

Keine Partei will Koalition mit Kickl-FPÖ
Ob sich die FPÖ nicht nur bei der Bundespräsidentenwahl, sondern auch bei der nächsten Nationalratswahl beweisen kann? In Umfragen liegt sie mit ihrem radikalen Kurs auf 20 Prozent und damit auf Platz 3 - nur noch knapp hinter der ÖVP. Das einzige Dilemma: Bisher haben alle Parteien gegen eine Koalition mit einer Kickl-FPÖ ausgesprochen.

Sommergespräch mit Herbert Kickl: Mittwoch, 20.15 Uhr, auf krone.tv
Sieht sich Herbert Kickl in einer nächsten Regierung vertreten? Mit wem würde er am liebsten zusammenarbeiten? Und was würde er als Erstes ändern? Diese Fragen stellt Katia Wagner ihm in den krone.tv-Sommergesprächen, diesen Mittwoch um 20.15 Uhr auf krone.tv! Stellen auch Sie Ihre Frage an den FPÖ-Chef und schalten Sie ein!

Die krone.tv-Sommergespräche mit Katia Wagner - mittwochs, 20.15 Uhr, auf krone.tv!

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Alle anzeigen