Unternehmer alarmiert

Spuren der Verwüstung in der Kremser Innenstadt

Niederösterreich
10.07.2022 06:06

Die Geschäftsleute in Krems klagen über Rowdys und fordern von der Stadt nun Überwachung. 

Die Kremser Innenstadt leidet aktuell unter einer stark ansteigenden Kriminalitätsrate. Dutzende Unternehmer haben Bürgermeister Reinhard Resch bereits darauf angesprochen und um Hilfe gebeten - leider bislang erfolglos, wie es aus den Reihen der Kaufmannschaft heißt.

Nun versuchen sich die Geschäftsleute mittels offenem Brief Gehör zu verschaffen: „Unsere Einkaufsstraßen entwickeln sich mehr und mehr zu einem Hotspot für kriminelle Machenschaften“, schreiben sie darin (siehe Faksimile). Die Lage sei mittlerweile „untragbar“. Laut Polizei zeige Krems hingegen keine statistische Auffälligkeit bei der Kriminalität.

(Bild: Privat)

Auf Nachfrage der „Krone“ berichtet ein Betroffener aber anderes. Otto Raimitz ist Konditor und Lokalbesitzer. Sein Betrieb wurde in den vergangenen Wochen gleich mehrmals von Rowdys heimgesucht: „Beim bislang letzten Mal wurde am vergangenen Wochenende mein Gastgarten verwüstet. Der Schaden beträgt rund 3500 Euro. Ich will niemandem die Schuld dafür geben, aber es muss bald etwas gegen solche Vorfälle unternommen werden“, pocht Ramitz darauf, dass von der Stadt endlich Maßnahmen gesetzt werden.

Stimmung ist aufgeheizt
Die empörten Unternehmer fordern zum einen regelmäßigere Patrouillen der Polizei, zum anderen die Einführung eines städtischen Ordnungsdienstes oder Kameraüberwachung an neuralgischen Punkten. Die Stimmung wird jedenfalls immer aufgeheizter. Und das nicht nur wegen der sommerlichen Temperaturen – Anfang September steht in Krems die Gemeinderatswahl an.

Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Da dieser Artikel älter als 18 Monate ist, ist zum jetzigen Zeitpunkt kein Kommentieren mehr möglich.

Wir laden Sie ein, bei einer aktuelleren themenrelevanten Story mitzudiskutieren: Themenübersicht.

Bei Fragen können Sie sich gern an das Community-Team per Mail an forum@krone.at wenden.

Niederösterreich



Kostenlose Spiele