TV-Tipp

Die Nordwände: Matterhorn, Drei Zinnen, Petit Dru

„Bergwelten“ begibt sich mit weltbekannte Spitzenbergsteiger wie Alexander Huber und Steve House auf Spurensuche nach dem Mythos der großen Nordwände. Die Drei Zinnen zählen nicht nur zu den bekanntesten Berggestalten der Alpen, sondern nehmen in der Alpingeschichte auch eine besondere Stellung ein. In jeder Epoche des Felskletterns wurden an den Drei Zinnen Marksteine gesetzt - von den Erstbesteigungen ihrer Gipfel über die Durchsteigungen ihrer Nordwände bis zu den schwersten Sportkletterrouten der heutigen Zeit. Montag, 1. August, ab 20.15 Uhr auf ServusTV.

Spitzenkletterer Alexander Huber führt durch die einzelnen Epochen der Felskletterei an den Drei Zinnen, wo er selbst auch zwei neue Marksteine setzte: die seilfreie Alleinbegehung der „Direttissima“ in der Nordwand der Großen Zinne und die Erstbegehung von „Pan Aroma“ in der Nordwand der Westlichen Zinne, die zu den schwersten alpinen Sportkletterrouten überhaupt zählt.

Steve House (Bild: Guenther Goeberl)
Steve House

Außerdem begleitet „Bergwelten“ Steve House und Andy Parkin an die Petit Dru Nordwand, das Wahrzeichen von Chamonix und erzählt spannende Geschichten rund um das Matterhorn, die erklären, weshalb sich jedes Jahr Millionen von Menschen auf den Weg nach Zermatt machen.

Am Montag, 25. Juli, ab 20:15 Uhr zeigt ServusTV den ersten Teil „Bergwelten: Die großen Nordwände - Eiger, Piz Badile, Grandes Jorasses“

(Bild: Guenther Goeberl)
 Bergkrone
Bergkrone
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Da dieser Artikel älter als 18 Monate ist, ist zum jetzigen Zeitpunkt kein Kommentieren mehr möglich.

Wir laden Sie ein, bei einer aktuelleren themenrelevanten Story mitzudiskutieren: Themenübersicht.

Bei Fragen können Sie sich gern an das Community-Team per Mail an forum@krone.at wenden.



Kostenlose Spiele