tierische Vorsorge

Mit dem Hund zog die Geschäftsidee gleich mit ein

Vorarlberg
04.07.2022 15:55

In der „Hundeflüsterei“ in Götzis steht die Gesundheit unserer vierbeinigen Lieblinge im Mittelpunkt. Claudia Dobler bietet auf zwei Stockwerken alles, was das Wohlbefinden von Hund und Halter steigert.

Oft ergeben sich im Leben ganz plötzlich neue Möglichkeiten. So war es auch bei Claudia Dobler aus Götzis. Die 46-Jährige war über viele Jahre als Projekt- und Prozessmanagerin in der Unternehmensberatung tätig und hatte mit Hunden erst gar nichts am Hut: „Mir hat einfach die Zeit gefehlt. Dabei war ich immer schon sehr tierlieb.“ Mit dem Wechsel in die Selbstständigkeit wurde aber der Wunsch nach einem pelzigen Begleiter immer größer. Vor zweieinhalb Jahren zog schließlich der Rüde Loui bei Claudia ein und stellte sie vor ganz neue Herausforderungen: „Er war sehr hibbelig und lebhaft und er hat zudem das Futter nicht gut vertragen“, berichtet Claudia von ihren Anfängen als Hundehalterin.

Um die Lebensqualität ihres Lieblings zu verbessern, startete sie eine Ausbildung zur Ernährungsberatung für Hunde. Kurz darauf folgte dann ein Diplom als Hunde-Bewegungstrainerin: „Ich habe gemerkt, dass das große Ganze betrachtet werden muss, um eine wirkungsvolle und nachhaltige Änderung herbeizuführen.“ Die Materie „Hund“ ließ Claudia nicht mehr los. Je tiefer sie in das Thema eindrang, desto größer wurde die Begeisterung - nicht zuletzt deshalb, weil sich bei Loui rasch positive Resultate einstellten. Und so wurde mit der Zeit auch der anfangs lose Gedanke, sich beruflich der Gesundheit der Vierbeiner zu widmen, immer mehr zur konkreten Idee - und schließlich zur Realität.

Vierbeiner auf dem Massagetisch
Seit wenigen Wochen hat nun die „Hundeflüsterei“ in der Bahnhofstraße in Götzis ihre Pforten für Hund und Halter geöffnet. „Als ganzheitliches Vorsorgezentrum für Hunde helfe ich, die Gesundheit und das Wohlbefinden des Hundes zu erhalten und zu steigern“, so Claudia. Wobei sie betont wissen will, dass sie den Gang zum Tierarzt nicht ersetzen könne, sehr wohl aber eine ideale Ergänzung dazu biete. Je nach Problemstellung werden gemeinsam Schwerpunkte erarbeitet und dabei Methoden und Anwendungen aus den Bereichen „Massage“, „Ernährungsberatung“, „Bewegungstraining“ und „Aromaanwendungen“ kombiniert. „Ich achte besonderes darauf, dass sich die Hunde wohlfühlen und die Räumlichkeiten, Geräte und Berührungen kennen lernen.“

Hat ein Hunde-Senior etwa Arthrose, so können etwaige Muskelverspannungen im Bewegungsapparat, welche durch Schonhaltung entstanden sind, durch Massagen gelöst werden. Zusätzlich verbessern Aromawickel am schmerzenden Gelenk, gezieltes Muskeltraining und eine angepasste Ernährung das Wohlbefinden. Auch die ganz Kleinen können von einem Besuch in der „Hundeflüsterei“ profitieren. Ergänzend zum Erziehungstraining bei einem Hundetrainer wird hierbei gezielt am Körperbewusstsein und der Koordination der Welpen gearbeitet. Ob Zappelphilipp, Angsthase, junger Wilder oder Senior - jeder ist willkommen.

Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Da dieser Artikel älter als 18 Monate ist, ist zum jetzigen Zeitpunkt kein Kommentieren mehr möglich.

Wir laden Sie ein, bei einer aktuelleren themenrelevanten Story mitzudiskutieren: Themenübersicht.

Bei Fragen können Sie sich gern an das Community-Team per Mail an forum@krone.at wenden.

Vorarlberg Wetter
1° / 10°
heiter
1° / 12°
wolkig
2° / 11°
wolkenlos
1° / 13°
heiter



Kostenlose Spiele