01.07.2022 14:29 |

Versuchter Mord

Prügel mit Holzschwert, Messerstich: 11 Jahre Haft

Zuerst prügelte der Kebabstand-Besitzer mit einem Holzschwert auf einen Mann ein, dann stach er auch noch zu. Ein Mordversuch, entschieden die Geschworenen beim Prozessabschluss am Freitag im Salzburger Landesgericht.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Zuerst soll der Angeklagte - ein türkischer Kebabstandbesitzer und verheirateter Familienvater - am 12. Mai 2021 auf einem Parkplatz in Bürmoos einen Landsmann mit Pfefferspray angesprüht und mit einem 64 Zentimeter langen Holzschwert verprügelt haben. Dabei soll er auch mehrfach versucht haben, die Augen des Opfers (33) nach innen zu drücken.

Am selben Tag, Stunden später, folgte der nächste brutale Vorfall: diesmal im Stiegenhaus des Angeklagten. Ein Gerangel, bei dem der 41-Jährige mit einem Messer zugestochen haben soll. Die Staatsanwältin sprach von einer lebensgefährlichen Verletzung. Von einem Stich, der durch T-Shirt, Hemd, Pullover und Daunenjacke in den Bereich des Herzens ging. Die „Krone“ berichtete über den ersten Prozesstag.

Angeklagter leugnete Messereinsatz
Doch der Angeklagte leugnete, überhaupt ein Messer gehabt zu haben. Von Widersprüchen sprach der Verteidiger Bernhard Kettl: einerseits wegen des Nach-Tatverhaltens des Opfers. Andererseits soll es im Hintergrund Streitereien mit einem Familien-Clan gegeben haben. Selbst der bislang unbescholtene Angeklagte meinte beim Prozessbeginn: „Ich habe Angst vor dem Familien-Clan.“ Er sah sich dabei selbst als Opfer.

Knappe Entscheidung der Geschworenen
Schlussendlich folgten die Geschworenen der Staatsanwältin: Ein knappes „Ja“ zum Vorwurf des versuchten Mordes mit fünf zu drei Stimmen, und auch ein „Ja“ zum Vorwurf der versuchten, absichtlich schweren Körperverletzung. Strafe: Elf Jahre soll der Türke jetzt im Gefängnis absitzen. Sowohl Verteidigung als auch Staatsanwaltschaft gaben keine Erklärung zu Rechtsmitteln ab. Daher drei Tage Bedenkzeit. Das Urteil ist nicht rechtskräftig.

Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 14. August 2022
Wetter Symbol
(Bild: Krone KREATIV)