27.06.2022 18:05 |

Mit Rettung ins Spital

Spittalerin (26) stürzte mit Paragleiter in Tiefe

Aufgrund eines Strömungsabrisses stürzte eine 26-jährige Spittalerin am Montagnachmittag mit ihrem Fallschirm bei Kleblach-Lind zehn Meter in die Tiefe.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Die Frau war am Montag gegen 14 Uhr vom Paragleiter Startplatz in Rottenstein gestartet und machte einen Rundflug.

Strömungsabriss führte zu Unfall
Beim Landeanflug kam es plötzlich zu einem Strömungsabriss und die 26-Jährige stürzte zehn Meter in Tiefe auf eine Wiese.

Nach der medizinischen Erstversorgung wurde die Spittalerin von der Rettung ins Krankenhaus nach Spittal gebracht.

 Kärntner Krone
Kärntner Krone
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 18. August 2022
Wetter Symbol
(Bild: stock.adobe.com, Krone KREATIV)