Schlossmuseum

„Sichtwechsel“: Kunst gegen alle Widrigkeiten

„Kunst von beeinträchtigten Menschen findet oft nur am Rande statt - wir holen sie in die Mitte“, so die Kuratorin der neuen „Sichtwechsel“-Ausstellung im Linzer Schlossmuseum, Gabriele Spindler. Fast 200 Werke aus Ateliers oberösterreichischer Sozialeinrichtungen sind in dieser bunten, optimistischen Schau zu sehen.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Es hält sie nicht auf, wenn sie weder lesen noch schreiben können. Es ist egal, dass sie sich nur schwer bewegen können. Und wenn sie die Welt nur aus der Perspektive des Rollstuhls kennen, dann setzen sie das in ihren Werken um: Viele beeinträchtigte Oberösterreicher schaffen Kunst gegen alle Widrigkeiten. Welche beeindruckenden Werke dabei in den Ateliers von Sozialeinrichtungen entstehen, zeigt nun das Schlossmuseum im Rahmen des Sichtwechsel-Festivals: „Als wir mit der Idee zur Kultur GmbH kamen, haben sie sofort Ja gesagt. Es ist ein Höhepunkt des Festivals“, freut sich Festivalleiter Alfred Rauch über die erste derartige Ausstellung: „Die Künstler haben sich schon lange gewünscht, auch von großen Institutionen wahrgenommen zu werden.“

Spindler kuratierte gemeinsam mit Kristiane Petersmann die Schau, die thematisch unterteilt und mit kunterbunten Wänden gestaltet ist. Besonders beeindruckend etwa die abstrakten Bilder von Lisi Hofmann, der ein eigenes Gerüst erst ermöglicht, trotz ihrer Spastik zu malen, oder die farblich so stimmig komponierten Gemälde von Ernst Schmid, der wie viele seiner Kollegen gerne Texte und Buchstaben als Ausgangspunkt seiner Kreationen nimmt. Eine Entdeckung!

Bis 18. September, freier Eintritt

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 25. Juni 2022
Wetter Symbol
(Bild: Krone KREATIV)