21.06.2022 19:00 |

Stresstest Dienstreise

Seit drei Wochen weg: Chaos um verlorenen Koffer

Der Wirbel auf Europas Flughäfen geht weiter. Nun erwischte es auch eine krone.tv-Moderatorin: Seit drei Wochen wartet sie schon auf ihren Koffer.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Weil Flughäfen und Airlines während der Pandemie zu viel Personal entließen und bisher nicht nachbesetzten, geht nun vielerorts nichts mehr. Aus unerfindlichen Gründen wurde man von der ungebrochenen Reiselust der Menschen überrascht, Sicherheits- und Kabinenpersonal fehlt an allen Ecken und Enden. Die verbliebenen Angestellten kämpfen um bessere Arbeitsbedingungen – die Folge sind lange Schlangen an Schaltern, Flugausfälle und auch Streiks, wie sie etwa die Mitarbeiter von Ryanair und Lauda im Juni und Juli planen (wir berichteten).

Gepäck von Moderatorin ist seit drei Wochen weg
Ein weiteres Problem: Reisegepäck wird teils fahrlässig verschlampt. Diese Erfahrung musste auch krone.tv-Moderatorin Annie Müller-Martinez machen. Am 30. Mai reiste sie für die Kino-Premiere von „Jurassic World“ mit der Lufthansa nach Frankfurt. Der Flug wurde durchgeführt, was spurlos fehlte, war ihr mit Equipment, Kleidung und Make-up voll bepackter Koffer. Trotz Nachfragen bei der Fluggesellschaft musste sie die Weiterreise nach Köln jedoch ohne ihr Gepäckstück antreten.

Die Dienstreise entwickelte sich zu einem Stresstest, wie Müller-Martinez im „Krone“-Gespräch verrät. „In einer Einkaufsstraße deckte ich mich nur mit Notwendigem wie Deo und Zahnpasta ein, dann ging es zur Premiere.“ Während sie ihre Arbeit vor Ort trotz der Widrigkeiten erledigte, kämpft sie nun, drei Wochen danach, immer noch um ihren Koffer.

Der landete über Umwege in ihrem Hotel in Köln. Dass ihr die Unterkunft auf eigene Kosten das Gepäckstück schickt, will sie so nicht akzeptieren. Nach einem Telefonmarathon, in dem sie von Mitarbeitern der Airline teils unwirsch abgewiesen wurde, wurde ihr nun Geld als Entschädigung angeboten. Die Moderatorin will dennoch rechtlich gegen die Fluglinie vorgehen.

Was tun bei Verlust von Koffer oder Reisetasche?
99,5 Prozent der Gepäckstücke kommen laut aktuellen Zahlen auch am Ziel an. Doch was tun, wenn es verschollen ist? Joachim Leitner von der Verbraucherschlichtungsstelle rät dazu, Ruhe zu bewahren und den Verlust sofort am Lost-and-found-Schalter am Flughafen zu reklamieren. Die Airline kümmert sich dann darum, das Gepäck zu finden. Wertvolle Gegenstände sollten trotzdem möglichst im Handgepäck transportiert oder zusätzlich versichert werden. Bei Fragen steht die Schlichtungsstelle jederzeit unter 01/890 63 11 zur Verfügung.

Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 07. Juli 2022
Wetter Symbol
(Bild: Krone KREATIV)