26.05.2022 18:10 |

Für rund 30 Millionen

Salzburg fixiert den nächsten Mega-Transfer

Der Transfer ist in trockenen Tüchern: Brenden Aaronson kehrt dem FC Red Bull Salzburg nach eineinhalb Jahren den Rücken und wechselt auf die Insel zu Premier-League-Klub Leeds United. Dort trifft er auf einen alten Bekannten.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Was die „Krone“ schon vor einigen Tagen berichtet, ist nun offiziell: Brenden Aaronson verlässt den FC Red Bull Salzburg mit sofortiger Wirkung.

Der 21-jährige US-Amerikaner wechselt nach England und heuert dort bei Leeds United an. Trainer bei den „Peacocks“ ist ein alter Bekannter: Jesse Marsch, der zwei Jahre in Salzburg tätig war und am Transfer Aaronsons in die Mozartstadt beteiligt war.

Ablöse für Aaronson: Rund 30 Millionen Euro
„Leeds ist schon vor längerer Zeit auf uns zugekommen und hat wirklich alles unternommen, um diesen Transfer umzusetzen. Mit deren Klassenerhalt war dann für uns klar, dass wir dem expliziten Wechselwunsch von Brenden unter diesen besonderen wirtschaftlichen Rahmenbedingungen zustimmen werden“, erklärte Sportdirektor Christoph Freund.

Konkret heißt das, dass die Bullen den nächsten Mega-Transfer abwickeln und knapp 30 Millionen Euro für den US-Teamspieler erhalten. Der Aaronson-Deal zählt damit zu den lukrativsten, die Salzburg jemals durchgeführt hat.

„Nach Salzburg zu kommen, war für mich die absolut beste Entscheidung, die ich treffen konnte! Nach der starken Performance in der abgelaufenen Champions League und dem Gewinn des Doubles ist für mich jetzt der perfekte Zeitpunkt gekommen, um in eine neue, eine richtig große Liga zu wechseln“, erklärte Aaronson, der mit Salzburg je zweimal Meister und Cupsieger wurde. In 65 Partien erzielte er 13 Treffer und steuerte weitere 15 Assists bei.

Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 28. Juni 2022
Wetter Symbol
(Bild: Krone KREATIV)