19.03.2022 13:00 |

Auflage in Gemeinden

Kraftwerk Imst-Haiming in öffentlicher Phase

Das Wasser soll im Verborgenen fließen, das Verfahren geht an die Öffentlichkeit. Das von der Tiwag geplante Ausleitungskraftwerk Imst-Haiming steckt mitten in der Umweltverträglichkeitsprüfung (UVP) und wird nun im Detail in den betroffenen Gemeinden vorgestellt. Bis 15. April findet die im UVP-Verfahren vorgesehene öffentliche Auflage für eventuelle Stellungnahmen statt.
Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Gas geben möchte die Landesregierung beim Ausbau der Wasserkraft. Man müsse auch über Tabustrecken nachdenken dürfen, erwähnte etwa LR Anton Mattle am Donnerstag im Landtag. Die Tiwag startet indes im Sommer den Probebetrieb des Gemeinschaftskraftwerkes Inn (GKI), auch in Habichen werden sich die Turbinen schon im Mai erstmals drehen. „Wir können heuer unsere Jahresproduktion um 15 Prozent steigern“, schilderte Tiwag-Vorstandsdirektor Johann Herdina am Freitag den Journalisten. Der Grund des Imst-Besuches war allerdings ein spezieller: der aktuelle Stand beim Ausleitungskraftwerk Innstufe Imst-Haiming.

Baustart erst 2025 realistisch
„Wir brauchen dafür kein neues Wehr und kein zusätzliches Wasser“, erklärte Projektleiter Robert Reindl, „weil die im bestehenden Kraftwerk Prutz-Imst bereits einmal abgearbeitete Wassermenge noch einmal zur Stromgewinnung genutzt wird“. Statt in den Inn zurückzuleiten, wird das Wasser in einen insgesamt 14 Kilometer langen, unterirdischen Triebwasserstollen gelotst, um in Haiming im unterirdischen Krafthaus Strom zu erzeugen. Mit den Raftern habe man sich einigen können, nun seien die Bürger dran. In den Gemeinden Imsterberg, Imst, Arzl, Karrösten, Karres, Roppen und Haiming können die Unterlagen bis 15. April eingesehen werden, Info-Veranstaltungen seien geplant. Ein Baustart sei allerdings frühestens 2025 realistisch.

Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Tirol
Dienstag, 24. Mai 2022
Wetter Symbol
Tirol Wetter
15° / 18°
Regen
13° / 16°
Regen
13° / 16°
Regen
14° / 17°
starke Regenschauer
15° / 24°
einzelne Regenschauer
(Bild: Krone KREATIV)