14.03.2022 07:00 |

Analyse der Parteien

Schwaz für SP historisch, 232 VP-Bürgermeister

Victoria Weber sei in Schwaz eine historische Wende gelungen, freute sich SPÖ-Chef Georg Dornauer über das Wahlergebnis. Die ÖVP stellt 232 Bürgermeister, genau so viele wie nach der Wahl 2016, es habe aber auch bedauerliche Resultate gegeben.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

„Die Gemeinderats- und Bürgermeisterwahlen hatten insgesamt ein gutes Ergebnis für die Tiroler Volkspartei zur Folge“, zog LH Günther Platter Sonntagabend Bilanz. „Wir bleiben in allen Tiroler Gemeinden vertreten“, ergänzte VP-Geschäftsführer Martin Malaun. „Von den zehn größten Tiroler Gemeinden - mit Ausnahme Innsbrucks - sind wir in sieben die stärkste Kraft im Gemeinderat.“

Es habe erfreuliche Rückeroberungen gegeben, aber auch „einzelne bedauerliche Resultate“, speziell in Schwaz und Hall. JVP-Landesobfrau und Landtagsvizepräsidentin Sophia Kircher verwies auf Wahlerfolge junger Kandidaten.

SPÖ: Können VP die Stirn bieten
Dass Victoria Weber in Schwaz einem ÖVP-Langzeitbürgermeister das Amt abjagen konnte, ist für SPÖ-Chef Georg Dornauer „historisch“. Die SPÖ sei die einzige politische Kraft im Land, die der ÖVP die Stirn bieten könne.

FPÖ: Dorfkaiser abgewählt
Die FPÖ zeigte sich erfreut über ihren Erfolg in Kramsach. Für die ÖVP sei der Wahlsonntag alles andere als erfolgreich verlaufen: „Viele Ortskaiser wurden abgewählt.“ Die NEOS erkannten einen Achtungserfolg in Kufstein.

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Tirol
Mittwoch, 18. Mai 2022
Wetter Symbol
Tirol Wetter
13° / 27°
heiter
12° / 27°
heiter
9° / 23°
heiter
13° / 27°
heiter
12° / 25°
wolkig
(Bild: stock.adobe.com, Krone KREATIV)