09.03.2022 10:08 |

Rückschlag

Lustenauer ärgern sich über den Referee

Die Stimmung bei der Austria war nach der 1:2-Niederlage gegen den FAC bedrückt. Auch einen Tag später war bei Trainer Markus Mader der Ärger über die inferiore Schiedsrichterleistung nicht verflogen, der unter anderem die Brutalo-Attacke an Lustenaus Guenouche nicht ahndete.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Zurecht: denn der Salzburger Unparteiische Florian Jäger - im Hauptberuf Elektriker - hatte im Spitzenspiel wahrlich nicht den richtigen Draht gefunden. Er tolerierte die beinharte Gangart des Gegners und „verhalf“ mit zwei gravierenden Fehlentscheidungen den FAC zu zwei Toren.

Bezeichnend war auch eine Brutalo-Attacke an Hakim Guenouche in der ersten Halbzeit. Mit beiden Beinen voraus traf FAC-Verteidiger Rasner den quirligen Lustenauer Außenspieler voll - statt auf glatt Rot, entschied Jäger nicht einmal auf Foul. Der Franzose erlitt eine schwere Prellung, muss nun ein paar Tage pausieren und wird deshalb auch am Sonntag in Innsbruck nicht dabei sein.

Gestern wurde die Niederlage noch einmal intern besprochen, wobei die Schiedsrichterleistung aber kein Thema war. „Wir haben sportlich keine Lösungen gegen einen solchen Gegner gefunden, das war ein schwerer Rückschlag“, konstatierte der Trainer. Doch den Kopf hängen lassen, entspricht in dieser Saison nicht der Austria-Mentalität.

Dietmar Hofer
Dietmar Hofer
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 20. Mai 2022
Wetter Symbol
Vorarlberg Wetter
17° / 28°
wolkig
17° / 31°
wolkig
16° / 30°
wolkig
15° / 30°
heiter
(Bild: Krone KREATIV, stock.adobe.com)