07.03.2022 18:47 |

Auch für Registrierung

Langauen ist Erstaufnahmezentrum für Ukrainer

Der Landeskrisenstab hat das Asylzentrum Villach-Langauen als Erstaufnahmezentrum für Kriegsflüchtlinge aus der Ukraine bestätigt. Dort erfolgt auch die Registrierung der Menschen. Parallel dazu wird in Klagenfurt eine zweite Stelle noch evaluiert.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Auch Corona-Tests werden im Erstaufnahmezentrum erfolgen. Bereits 120 Menschen aus der Ukraine sind in Langauen eingetroffen. „Es herrscht aber eine große Fluktuation, weil 80 Prozent der Kriegsflüchtlinge in anderen Staaten weiterreisen möchten“, erklärt Landessprecher Gerd Kurath. Die Verteilung der Menschen auf andere Quartiere wie beispielsweise Jugend- und Familiengästehäuser wird ebenfalls von Langauen aus koordiniert.

„Derzeit sind in Kärnten 300 Plätze für aus der Ukraine Vertriebene vorhanden. Weitere Unterkünfte werden gesucht. Es gibt derzeit 104 Einmeldungen, hauptsächlich kleinere Quartiere, die derzeit auf ihre Tauglichkeit hin geprüft werden“, so Kurath. Die Suche nach größeren Einheiten laufe weiter. Außerdem werde eine weitere Erstaufnahmestelle in Klagenfurt etabliert. Kärnten sei auf jeden Fall für noch mehr Flüchtlinge gerüstet. Infos zur Ukraine und Quartiermeldungen: https://ukraine-info.ktn.gv.at/

 Kärntner Krone
Kärntner Krone
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 22. Mai 2022
Wetter Symbol
(Bild: stock.adobe.com, Krone KREATIV)