Mi, 20. Juni 2018

Spielabbruch

25.05.2011 11:34

Hooligan attackiert Helsingborg-Goalie Hansson

Wenige Tage nach dem Platzsturm beim Wiener Derby ist das Spitzenspiel der schwedischen Allsvenskan-Liga zwischen Malmö FF und Helsingborgs IF am Dienstag wegen eines gewalttätigen Zwischenfalls abgebrochen worden. Unmittelbar nach der 1:0-Führung für Helsingborg wurde dessen Tormann Pär Hansson zuerst von einem Feuerwerkskörper getroffen, anschließend stürmte ein Hooligan aufs Spielfeld attackierte den Keeper.

Die Polizei nahm den Angreifer fest. Hansson erlitt einen vorübergehenden Beeinträchtigung des Gehörs. Schiedsrichter Stefan Johansson brach das Spiel daraufhin nach Rücksprache mit der Polizei ab. Es ist unklar, ob der Feuerwerkskörper von derselben Person geworfen wurde, die Keeper Hansson attackierte.

Helsingborg führt derzeit in der schwedischen Top-Liga mit drei Punkten vor Malmö. Es wird damit gerechnet, dass das Spiel mit 3:0 für Helsingborg gewertet wird. Malmö muss möglicherweise mit weiteren Strafen wie einem zusätzlichen Punkteabzug und dem Ausschluss von Publikum bei einer bestimmten Anzahl von Heimmatches rechnen.

Symbolbild

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.