138 Anzeigen

Gegen Corona-Maßnahmen: 5000 bei Demo in Graz

Steiermark
12.02.2022 20:45

Es war eine der größten Kundgebungen seit Beginn der Pandemie: In Graz zogen heute an die 5000 Teilnehmer durch die Innenstadt, um ihren Unmut über die Corona-Maßnahmen und Impfpflicht kund zu tun. Laut Polizei verlief die Demo friedlich, 124 Anzeigen gab es aber wegen Verstößen gegen Sicherheitsmaßnahmen.

Friedlich, aber einmal mehr lautstark ging es heute in Graz bei dieser Riesen-Demo zu. An die 5000 waren es, die gegen die aktuelle Corona-Politik demonstrierten. Unter dem Motto „Gemeinsam für Würde, Wahrheit und Menschlichkeit. Gesundheit ohne Impfpflicht muss das Ziel sein“ fanden sie sich gegen 13 Uhr am Grazer Hauptbahnhof ein und zogen eine halbe Stunde später von dort aus über die Annenstraße, die Vorbeckgasse, die Belgiergasse, über die Tegetthoffbrücke, danach über den Marburger Kai zum Joanneumring und von dort aus weiter über die Burggasse Richtung Karmeliterplatz. Dort fand bis 18.30 Uhr die Abschlusskundgebung statt.

Laut Polizei gab es keine größeren Zwischenfälle, aber es hagelte einmal mehr Anzeigen. 124 wegen Übertretungen in Bezug auf Covid-Maßnahmen, dazu 14 Verwaltungsdelikte.

 Steirerkrone
Steirerkrone
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
Loading
Kommentare

Da dieser Artikel älter als 18 Monate ist, ist zum jetzigen Zeitpunkt kein Kommentieren mehr möglich.

Wir laden Sie ein, bei einer aktuelleren themenrelevanten Story mitzudiskutieren: Themenübersicht.

Bei Fragen können Sie sich gern an das Community-Team per Mail an forum@krone.at wenden.

Steiermark



Kostenlose Spiele