09.02.2022 06:16 |

Nach Anzug-Vergehen

Rekordfrau Takanashi: „Es tut mir zutiefst leid!“

Skispringerin Sara Takanashi hat die volle Verantwortung für ihre Disqualifikation im olympischen Mixed-Bewerb wegen eines regelwidrigen Anzugs übernommen. „Es ist unwiderlegbar Fakt, dass meine Disqualifikation alle anderen beeinflusst hat“, schrieb die Japanerin in den Sozialen Medien. „Es tut mir zutiefst leid, so einen riesigen Fehler gemacht zu haben.“ Insgesamt fünf Frauen - darunter Daniela Iraschko-Stolz - waren am Montag wegen ihrer Anzüge disqualifiziert worden.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Österreich, Japan, Norwegen und Deutschland hatten dadurch kaum noch Medaillenchancen, Japan belegte schließlich unmittelbar vor Österreich den vierten Platz.

Die anschließende Diskussion stellte die vermeintlich bei Olympia übergenaue Materialkontrolle in den Vordergrund, im Gegensatz dazu räumte Takanashi aber eigene Fehler ein.

„Trotz meiner Entschuldigung werde ich nicht in der Lage sein, eine Medaille zu bekommen, aber ich muss über meine Wettkämpfe in einem größeren Zusammenhang nachdenken“, meinte die mit 61 Weltcup-Siegen mit Abstand erfolgreichste Athletin in ihrem Sport. Im olympischen Einzel war Takanashi wie im Mixed Vierte.

krone Sport
krone Sport
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 23. Mai 2022
Wetter Symbol