Do, 16. August 2018

Modernes Märchen

12.05.2011 16:50

"Krone"-Kolporteur von dänischer Königin geadelt

Es gibt sie doch, die modernen Märchen vom Tellerwäscher zum Millionär – oder wie im konkreten Fall vom "Krone"-Kolporteur zum 15-fachen Hotel-Besitzer, Uni-Professor und Gast von Barack Obama. Jetzt wurde der Austro-Ägypter Enan Galaly auch noch von der dänischen Königin Margrethe II. zum Ritter geadelt!

"Alles, was ich heute bin, habe ich schlussendlich der 'Krone' zu verdanken", schildert Enan Galaly. "In Wien begann ich vor mehr als 40 Jahren als Zeitungskolporteur. Jeden Tag stand ich vor der Staatsoper oder beim Stadtpark und habe die aktuelle Morgenausgabe verkauft. Mit dem ersparten Geld konnte ich schließlich nach Dänemark auswandern."

Zunächst begann er auch in Skandinavien noch ganz bescheiden. Er arbeitete als Tellerwäscher in einem Restaurant. Doch wie schon zuvor in Österreich konnte er sich durch seinen Einsatz und Fleiß allmählich auf der Karriereleiter emporarbeiten.

Von US-Eliteuni zum Ehrendoktor ernannt
Heute besitzt der Austro-Ägypter 15 Hotels, verstreut auf der ganzen Welt. Eines davon ist das Grand Hotel Sauerhof im niederösterreichischen Baden, wo man auf den Chef natürlich mächtig stolz ist. Galaly ist ein gefragter Vortragender bei diversen Unis - in New York wurde ihm sogar ein Ehrendoktortitel verliehen.

Zuletzt hielt er einen Vortrag vor mehr als 14.000 begeisterten Zuhörern. Und jetzt – gleichsam als Krönung – der Adelstitel von der dänischen Monarchin Margrethe II., die ihn zum "Ritter von Danneborg" und zum "Botschafter für Historische Relationen zum Nahen Osten und der Arabischen Welt" ernannte.

"Respekt ist mein großes Ziel im Leben"
"Die Ernennung ist eine große Ehre. Respekt ist mein großes Ziel im Leben. Ich habe eine westlich-europäische Denkweise und ein ägyptisch-arabisches Herz. Das ist kein Widerspruch", meinte Enan Galaly sichtlich bewegt.

von Gregor Brandl, Kronen Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Wien
Aktuelle Schlagzeilen

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.