So, 18. November 2018

Kein Rücktritt

07.05.2011 11:36

Nagl bleibt Grazer ÖVP erhalten - zum Glück der Partei

Der Grazer Bürgermeister Siegfried Nagl wirft das Handtuch nicht. Wie die "Krone" berichtete, waren Gerüchte kursiert, wonach Nagl sein Amt an ÖVP-Parteikollege und Finanzstadtrat Gerhard Rüsch übergeben hätte wollen. Ein Umbau des Regierungsteams wird im Übrigen auch nicht stattfinden - auch dieses Gerücht gab's.

Dass die ÖVP-Führungsriege jetzt unangetastet bleibt, heißt aber nicht, dass Nagl mit diesem Team auch in die Wahl 2013 zieht. Überlegungen, neue bzw. jüngere Gesichter zu präsentieren, gibt es - das bestätigen Parteiinsider.

Bürgermeister sauer über "Partei-Leck"
Der Bürgermeister, heißt es, sei höchst verstimmt gewesen, dass interne Überlegungen (etwa um den möglichen Abgang von Wirtschaftsstadtsrätin Sonja Grabner), die nur im kleinsten Kreis besprochen worden wären, an die Öffentlichkeit gelangt waren. Nagl sei jetzt aber wieder voller Optimismus und Tatendrang. Nicht ganz ernst gemeint, kündigte er am Freitag gar intern an, 2013 die Absolute holen zu wollen.

Ohne Nagl droht der Abgrund
Klar ist: Ohne Nagl würde es der ÖVP nicht anders ergehen als der SPÖ-Graz - Machtkämpfe und Intrigen würden die Partei zerreißen. Zu viele Schwarze wollen etwas werden und fühlen sich schlecht behandelt. Strahlemann Nagl deckt die Abgründe (noch) zu.

von Gerald Richter ("Steirerkrone") und steirerkrone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Steiermark
Aktuelle Schlagzeilen
Pulisic heiß begehrt
BVB-Wirbelwind für 80 Mio. Euro in Premier League?
Fußball International
„Sollen uns retten“
Selfie-Eklat: Rossi weist Streckenposten zurecht
Motorsport
„Krone“-Aktion
Funken sollen sprühen
Life
Zwischenbilanz
Seestadt Aspern: Die neue Stadt
Bauen & Wohnen
Aussteiger & Fanatiker
In der Falle: Promis in den Fängen einer Sekte
Video Stars & Society
Erschöpft?
Die Energieräuber ausschalten!
Gesund & Fit
Kolumne „Im Gespräch“
Wozu brauchen wir Vorbilder?
Life
Nations League
Portugal holt Sieg in Gruppe 3 mit 0:0 in Italien!
Fußball International
Handoperation nötig
Verletzungsschock um Aksel Lund Svindal!
Wintersport
Holländer „stinkig“
Furzte sich Darts-Superstar Anderson zum Sieg?
Sport-Mix

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.