Di, 11. Dezember 2018

Protest vor Steffl

04.05.2011 12:32

Martin Balluch nach Freispruch freiwillig "hinter Gittern"

Martin Balluch, der Obmann des Vereins gegen Tierfabriken, hat sich am Mittwoch - nur zwei Tage nach dem Freispruch im Tierschützerprozess - mitten am Wiener Stephansplatz für 24 Stunden in einen Käfig sperren lassen, um für ein Kastenstandsverbot von Mutterschweinen zu protestieren. "Das ist eine mutige und drastische Aktion, die eindringlich vor Augen führen wird, dass der Missstand bei der Schweinehaltung sofort abgeschafft werden muss", erklärte die Tierschutzsprecherin der Grünen, Christiane Brunner.

"Es gibt viel zu tun", meinte der Ex-Hauptangeklagte Balluch. Er fühle sich durch das Urteil (siehe Infobox) in seinem Weg "total bestätigt" und stecke voller Tatendrang. So verlangt der VgT-Obmann nun "zur Wiedergutmachung des Schadens gegen den Tierschutz ein absolutes Kastenstandverbot". Um dieser Forderung Nachdruck zu verleihen, wanderte Balluch nur zwei Tage nach seinem Freispruch freiwillig "hinter Gitter". Dort will er bis Donnerstagmittag ausharren.

Nach einem Verordnungsentwurf des Gesundheitsministeriums soll die Kastenstandhaltung, d.h. die Haltung von weiblichen Zuchtschweinen in körpergroßen Käfigen, auf rund einen Monat pro Jahr eingeschränkt werden. Die Schweineindustrie hält dagegen und meint, der Umbau sei zu teuer.

Grüne fordern "tiergerechte Stallsysteme"
Das Einsperren der Mutterschweine in diese engen Eisenkäfige geschehe unter dem Vorwand, dass das Muttertier die Ferkel sonst erdrücken würde. Studien würden jedoch belegen, dass die Sterblichkeitsrate der Ferkel genauso gut durch strukturierte Buchten mit genug Platz für die Sauen und Ferkel gesenkt werden könne, argumentieren die Grünen, die Balluchs Aktion unterstützen.

Deren Forderung: "Tiergerechte Stallsysteme und deren Förderung im Rahmen der Agrarsubventionen." Bundesminister Alois Stöger und Nikolaus Berlakovich sollten sich "nicht von der Schweineindustrie-Lobby über den Tisch lassen", wetterte Brunner.

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Wien
Aktuelle Schlagzeilen
Bayerns Sportboss
Salihamidzic: „Habe mehr bewegt als Vorgänger“
Fußball International
Glücksgriff für Diebe
Diese Dinge gehören nicht in die Geldtasche
Sport & Freizeit
„Dancing Stars“:
Görgl bestätigt - Ernst tanzt mit einer Frau
Video Stars & Society
Schalke-Star
Schock! Burgstaller fehlt auch zum Rückrundenstart
Fußball International
Europa League
Bachmann warnt Rapid und will 2019 ins Watford-Tor
Fußball International
Die Rangers kommen
EL-Match für Rapid Chance zur Wiedergutmachung
Fußball National

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.