15.01.2022 09:00 |

Plötzlich geschlossen

Kunden ärgert Filial-Aus ohne Vorabinfo

Bank-Austria-Kunden staunen dieser Tage nicht schlecht: Das Bankhaus hat Ende Dezember gleich zwei seiner Filialen in Salzburg dicht gemacht – Infos dazu habe es nicht gegeben. Die Bank halbiert damit ihre Standorte.
Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

„Auf Wiedersehen in der Filiale Salzburg Stadt.“ Dieser Satz überrascht dieser Tage Kunden der Bank Austria-Filialen in der Münchner Bundesstraße (Salzburg-Stadt).

Die Bank hat mit 28. Dezember den Standort in Salzburg-Liefering und jenen in der Getreidegasse kurzerhand geschlossen. Infos darüber habe es im Vorfeld nicht gegeben, ärgert sich ein Stammkunde. „Da wird einem alles mögliche immer geschickt. Aber über so etwas wird man nicht informiert.“

Die Bank betont auf Anfrage, dass man die beiden Standorte mit der Filiale in der Rainerstraße „zusammengelegt“ habe. „Die Kundenfrequenz hat massiv abgenommen, vor allem in der Selbstbedienungsfiliale in der Getreidegasse“, sagt Bank-Austria-Sprecherin Julia Schwendtner. Zudem habe das digitale Geschäft in der Virus-Krise stark zugenommen.

Dass etwa Geschäftskunden in der Altstadt zu anderen, näheren Bankhäusern mit Nachttresoren wechseln, befürchte man nicht. „Wir hoffen, dass es zumutbar ist, in die Filiale in der Rainerstraße zu gehen“, sagt die Sprecherin.

Bankhaus halbiert seine Standorte in Salzburg
Die Bank hat mit dem Schritt ihre Präsenz in der Stadt Salzburg halbiert: Neben dem Standort im Andräviertel betreiben die Wiener eine Geschäftsstelle in der Alpenstraße.

Das Bankhaus ist nicht das erste Geldinstitut, das solche Pläne umsetzt. Auch die Volksbank Salzburg hat bereits Filialstandorte geschlossen, wie etwa auch in der Münzgasse. Zudem plant auch die Salzburger Sparkasse in den kommenden fünf Jahren Standorte in Salzburg und dem Innviertel zu schließen.

 Salzburg-Krone
Salzburg-Krone
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 22. Jänner 2022
Wetter Symbol