Rapid-Rückkehr?

Traum geplatzt! FC Barcelona meldet Yusuf Demir ab

Nach gut einem halben Jahr scheint der Traum FC Barcelona für Yusuf Demir geplatzt zu sein! Die Katalanen sollen den 18-Jährigen vom Ligabetrieb abgemeldet haben. Damit könnte das Talent - zumindest vorerst - zu Rapid zurückkehren.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Laut den - in solchen Angelegenheiten meist gut informierten - spanischen Medien ist Yusuf Demirs Zeit beim FC Barcelona nun endgültig abgelaufen. Die großen Sportzeitungen aus Katalonien und Madrid berichten am Dienstagabend online, dass das Leih-Engagement beendet sei.

Die Katalanen sollen den 18-Jährigen sogar schon bei der Liga abgemeldet haben. In der offiziellen Kaderliste der „LaLiga“-Website taucht der Wiener zumindest nicht mehr auf. Nun soll auch der Leihvertrag mit Rapid aufgelöst werden.

Damit könnte der sechsfache Nationalspieler zu den Hütteldorfern zurückkehren und ins Training einsteigen. Nach einer starken Sommervorbereitung sowie neun Einsätzen scheint der Traum des Talents endgültig geplatzt zu sein.

Die Crux für den finanziell angeschlagenen Riesen war jene Klausel im Leihvertrag, die dem österreichischen Rekordmeister einen wahren Geldregen beschert hätte. Mit seinem zehnten Match wäre eine Kaufpflicht in Höhe von zehn Millionen Euro fällig geworden.

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 25. Jänner 2022
Wetter Symbol
(Bild: whow)