09.01.2022 17:25 |

Horror statt Skispaß

Wasserfontäne spritzt Passagiere aus Sessellift

In Skigebieten lauert nicht nur das Omikron-Virus, sondern auch andere Gefahren. In US-Staat North Carolina sind jetzt Skifahrer von einer Wasserfontäne aus einem Sessellift katapultiert worden.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Wie US-Medien berichten und Videos in den sozialen Netzen zeigen, sind im Skigebiet Beech Mountain Resort in North Carolina mehrere Skifahrer verletzt worden, nachdem ein Wintersportler eine Art Schneekanone gerammt hatte, während diese gerade in Betrieb war. Eine Leitung platzte direkt unterhalb von Passagieren, die in einem Sessellift gerade nach oben unterwegs waren.

Aus Sitzen gespritzt
Wie bei einem Geysir schoss das Wasser in die Höhe und durchnässte bei eiskalten Temperaturen die Menschen am Lift, der nicht gleich stoppte. Eine College-Studentin, die mit Freunden mit dem Skiausflug ihren Geburtstag feiern wollte, wurde bei der Überfahrt von der Wasserfontäne aus ihrem Sitz katapultiert.

„Mir tut alles weh, besonders auf der linken Seite meines Körpers“, erzählte die 19-Jährige dem TV-Sender WSOC. „Ich habe Schrammen von Kopf bis Fuß, einige kleine, aber am ganzen Körper.“

Sie und ihre Freundin hätten sich festgehalten und alles, woran sie sich erinnern könne, sei, wie die Metallstange vor ihr nach oben flog und sie dann in die Luft. „Ich kann mich an sonst nichts erinnern. Nur, dass ich die Augen wieder aufgemacht habe, als ich mit dem Bauch am Boden lag.“

Tim Williams, ein Skifahrer, der die wilden Szenen am Sessellift gefilmt und auf Facebook gepostet hatte, sagte, dass er mehrere Personen gesehen habe, die vom Wasser von ihren Sitzen geblasen worden seien. Auf weiteren Videos ist zu sehen, wie Menschen scheinbar eine Ewigkeit im kalten Wasserstrahl sitzen. 

Ein Sprecher des Skigebietes sagte gegenüber der Zeitung „The Independent“, dass ein Sicherheitsteam die Lage unter Kontrolle bringen konnte und dass zwei Lift-Passagiere ins Krankenhaus gebracht worden seien, deren Verletzungen nicht lebensgefährlich seien. Ein Horror sind die Bilder trotzdem ...

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 19. Jänner 2022
Wetter Symbol