Kerze als Auslöser

Pensionistin starb bei Brand, Jungfamilie gerettet

Feuerdrama mitten in St. Pölten! Bei einem Zimmerbrand in einem Mehrparteienhaus wurde in der Nacht auf Freitag eine 82-Jährige getötet. Eine Familie mit zwei Kleinkindern konnte von der Feuerwehr aus dem Schlaf gerissen und aus dem bereits stark verrauchten Haus gerettet werden. Das Quartett musste ins Spital.
Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Auf ein Feuer auf einem Balkon wurde die Feuerwehr kurz vor 4 Uhr Früh von einem Passanten aufmerksam gemacht. Als erste Florianis von außen zum Brandort gelangten, war aber rasch klar: Es brennt nicht im Freien! Stattdessen breiteten sich die Flammen vom Wohnzimmer der betroffenen Dachgeschoßwohnung im zweiten Stock des Mehrparteienhauses aus. Für die Bewohnerin (82) kam da aber bereits jede Hilfe zu spät. Ihr lebloser Körper wurde unweit des Feuers entdeckt.

Feuer schnell gelöscht
Während ein Teil der Einsatzkräfte bereits gegen die Flammen kämpfte, kümmerten sich andere um die eine Familie im ersten Stockwerk des Gebäudes. „Wir konnten sie aus dem Schlaf läuten und sie aus dem bereits stark verrauchten Stiegenhaus in Sicherheit bringen“, schildert Einsatzleiter Max Ovecka von der Feuerwehr St. Pölten-Stadt. Die Eltern und ihre beiden Kinder (1 und 5 Jahre) wurden zur Kontrolle ins Spital gebracht. Nach rund 30 Minuten war das Feuer großteils gelöscht. Laut Brandermittler dürfte eine angezündete Kerze im Wohnzimmer der Verstorbenen die Tragödie ausgelöst haben.

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 20. Jänner 2022
Wetter Symbol
Niederösterreich Wetter
0° / 4°
Schneeregen
-2° / 4°
Schneeregen
-2° / 7°
bedeckt
-5° / 6°
Schneeregen
-1° / 3°
Schneefall