„Verschleierung“

Ärger über fehlende Information zu OP-Wartezeiten

Wie lange Patienten in Oberösterreich coronabedingt auf eine Hüft-OP oder die Beseitigung des Grauen Stars warten müssen, darüber gibt es keine Auskunft. Die Arbeiterkammer hält das für eine Strategie der zuständigen LH-Stellvertreterin, um vom Personalmangel in den heimischen Spitälern abzulenken.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

32 Wochen warten Patienten im Mödlinger Spital auf eine Hüfttransplantation. Wer seine Krampfadern in Amstetten behandeln lassen will, braucht 16 Wochen Geduld. In Niederösterreich können sich Betroffene auf www.144.at über die Wartezeiten für OPs an den einzelnen Spitälern informieren. In Oberösterreich gibt es so etwas nicht, hier tappen die Patienten diesbezüglich im Dunkeln.

Erhebung „nicht möglich“
Wie berichtet, halten die Spitäler und die zuständige LH-Stellvertreterin Christine Haberlander (ÖVP) laut Beantwortung einer SPÖ-Landtagsanfrage eine „umfassende und aktuelle Erhebung der OP-Wartezeiten“ derzeit nicht für möglich - weil das Personal wegen Corona komplett ausgelastet sei. Erst Mitte des Jahres sehe man sich dazu imstande. Betroffen sind offenbar zahlreiche Patienten: 2020 wurden um 931 Knie- und um 721 Hüftprothesen weniger eingesetzt als 2019.

Krisengipfel gefordert
Arbeiterkammer-Präsident Andreas Stangl kritisiert die Auskunftsverweigerung: Schon vor Corona habe ein eklatanter Personalmangel in den Gesundheits- und Pflegeberufen bestanden. „Der Covid-bedingte Ausnahmezustand in den Krankenanstalten muss nun als Feigenblatt für das Verschleiern der Wartezeiten dienen.“ Stangl fordert erneut einen Krisengipfel.

Christian Ortner
Christian Ortner
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 21. Jänner 2022
Wetter Symbol