Auch Stockente tot

Jungschwan erschossen und auf Böschung abgelegt

Tierschützer aus Schwertberg in Oberösterreich sind schockiert: Kurz vor Weihnachten war, wie jetzt bekannt wurde, ein Jungschwan erschossen und auf einer Böschung abgelegt worden. Es handelte sich um einen glatten Durchschuss durch Hals und Brust. In der Nähe wurde zudem eine tote Stockente mit Schussverletzungen in der Aist gefunden.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Eine Anrainerin machte am Heiligen Abend in Schwertberg die scheußliche Entdeckung. „Der Jungschwan lag in der Böschung, dort wo wir am Vortag intensiv nach ihm gesucht haben“, schildert Tamara Binder von der Tierrettung/Tierheim Freistadt. Denn die Retter wurden bereits am 23. Dezember zu Hilfe gerufen.

Anzeige erstattet
„Der kleine Schwan war noch nie von seinen Eltern getrennt. Als wir am Tag vor Weihnachten ankamen, haben wir Mutter und Vater Schwan völlig aufgescheucht und verwirrt aufgefunden. Das Paar konnte nur in Panik auseinander gerissen worden sein. Von dem Jungschwan fehlte jede Spur, wir haben alles nach ihm abgesucht“, so Binder.

Die Tierretter gehen davon aus, dass das arme Tier woanders erschossen und dann auf den Platz neben der Aist gelegt wurde. Auch eine Stockente trieb erschossen im Wasser. Die Polizei wurde informiert und Anzeige erstattet.

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 19. Jänner 2022
Wetter Symbol
(Bild: Krone KREATIV)