02.01.2022 17:14 |

„Ein Albtraum“

Darum wollte Emma Watson Rupert Grint nicht küssen

20 Jahre ist es her, dass der erste Film der „Harry Potter“-Reihe über die Kinoleinwände geflimmert ist. Zum Jubiläum trafen sich die Stars der Buchverfilmung zur großen Reunion auf HBO Max und plauderten so manches Geheimnis rund um die Dreharbeiten aus. Unter anderem verriet Emma Watson, die die Hermine spielte, welche Szene ihr am allerschwersten gefallen sei.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Bei der Reunion zum 20. Jubiläum von „Harry Potter“, „Rückkehr nach Hogwarts“, erinnerten sich die Schauspieler an den Kuss von Emma Watson und Rupert Grint zurück.

Kuss wurde für Watson zum „Albtraum“
Besonders für Watson sei die Szene absurd gewesen, gestand die Schauspiel-Schönheit: „Rupert zu küssen war eine der schwierigsten Sachen, die ich je machen musste. Es fühlte sich einfach falsch an.“ Denn für sie sei ihr Co-Star wie ihr Bruder gewesen.

Zudem habe Daniel Radcliffe den Dreh der Szenen erschwert, weil er sich wie ein „absoluter Arsch“ am Set verhalten habe, erinnerte sich Watson zurück. Der Kuss sei für sie schließlich „ein Albtraum“ gewesen, schilderte die heute 31-Jährige.

Sentimentale Reunion zum Jubiläum
20 Jahre später wieder mit den Kollegen für ein Special zusammenzukommen, fühle sich an, „als wäre keine Zeit vergangen - und als ob viel Zeit vergangen wäre“, fuhr Watson fort. „Wenn die Dinge wirklich dunkel werden und die Zeiten wirklich hart sind, dann gibt es etwas an ,Harry Potter‘, das das Leben reicher macht“, fügte sie hinzu. Auch Rupert Grint zeigte sich sentimental. „Ich denke, es ist die perfekte Zeit, um sich mit allen zusammenzusitzen und in Erinnerungen zu schwelgen.“

Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 29. Jänner 2022
Wetter Symbol