Keine „Gaudi“

Briefkasten und Bienenkorb mit Böllern gesprengt

So etwas ist keine „Gaudi“: Rund um Silvester wurden in Lengau (Oberösterreich) ein Briefkasten und Linz ein Bienenkorb gesprengt.

Ein bislang unbekannter Täter zerstörte in der Silvesternacht den Briefkasten eines Vereins in Lengau, indem er vermutlich einen Böller hineinwarf. Außerdem demolierte der Täter einen Broschürenständer, der sich unmittelbar neben dem Postkasten befindet.

Löcher gebohrt
Eine 47-jährige Linzerin zeigte am 1. Jänner gegen 15.35 Uhr an, dass ein bislang unbekannter Täter zwischen 26. Dezember 2021 und 1. Jänner 2022 in der Traundorfer Straße in Linz mehrere Löcher in einen Bienenstock gebohrt hat. Anschließend sprengte er diesen, indem er einen oder mehrere brennende Feuerwerkskörper hineinsteckte.

Von
Krone Oberösterreich
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 19. Jänner 2022
Wetter Symbol
(Bild: Krone KREATIV)