9 Grad in OÖ

Heuer feiern wir so warm wie nie ins neue Jahr

So dünn bekleidet wie noch nie können wir heute, Mitternacht, ins neue Jahr feiern! Denn mit bis zu 9 Grad ist der Jahreswechsel in Oberösterreich heuer so warm wie nie. Landesrat Stefan Kaineder (Grüne) plädiert aufgrund der starken Feinstaubbelastung indes für ein Feuerwerksverzicht

Nichtmal annähernd so warm wie heuer war es in den vergangenen zehn Jahren in der Silvesternacht in Oberösterreich. 2016 wanderten die Temperaturen sogar weit unter die 0 Grad. Heute Nacht ist alles anders: „Im Zentralraum kann es um Mitternacht bis zu neun Grad haben. Der Jahreswechsel ist in ganz Oberösterreich trocken“, sagt Ubimet-Meteorologe Christoph Matella. Mit zumindest zehn Grad erwarten wir einen „heißen“ Jahreswechsel, wie es ihn seit Beginn der stündlichen Aufzeichnungen 1941 noch nie gab.

„Feinstaubbelastung ist bis zu zehnmal höher“
Wenn es nach Umweltlandesrat Stefan Kaineder geht, sind die Temperaturen in der Silvesternacht aber Nebensache, denn er rät dazu, auf Feuerwerke zu verzichten. Grund: Die Feinstaubbelastung am Silvesterabend steigt dadurch um das Zehnfache, zudem werden Schwermetallpartikel freigesetzt, die den Raketen Farbe geben – darunter Stoffe wie Strontium, Arsen, Blei, Selen oder Cäsium.

Kaineder verweist auch auf das Verletzungsrisiko: „Für rund tausend Österreicher endet der pyrotechnische Silvesterspaß jährlich im Krankenhaus.“ Bereits am Stefanitag gab’s einen Schwerverletzten: Ein Böller explodierte in der Hand eines Innviertlers (16). Und in der Nacht auf Mittwoch wurde in Mattighofen ein Mülltonnenhäuschen mit einem Böller gesprengt.

Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 18. Jänner 2022
Wetter Symbol
(Bild: stock.adobe.com, Krone KREATIV)