21.12.2021 12:22 |

Es wird wieder nichts

Kein „Leise rieselt der Schnee“ zu Weihnachten

Jetzt ist es amtlich. Auch im heurigen Jahr steht uns in Österreich kein Winterwunderland am Heiligen Abend bevor. Pünktlich vor Weihnachten lässt die angekündigte Warmfront die Temperaturen ansteigen. Allerdings gibt es eine einzige Landeshauptstadt, in der sich die bestehende Schneedecke noch halten kann. Schneenachschub in nächster Zeit? Fehlanzeige.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Also auch heuer kein „Leise rieselt der Schnee“, sondern Plusgrade und Wasser von oben höchstens in flüssigem Aggregatzustand. Tatsächlich trifft pünktlich am Heiligen Abend milde Luft in Österreich ein. Sogar auf über zehn Grad plus klettern die Temperaturen an den Weihnachtsfeiertagen im Osten.

Vorsicht vor gefrierendem Regen
Schon jetzt sind nahezu alle Landeshauptstädte ohne Schnee, wenngleich es die kommenden beiden Tage noch kalt bleibt. Vor allem in der Nacht auf den Heiligen Abend ist im Osten besondere Vorsicht geboten, da es zu gefrierendem Regen kommen kann, warnten die Wetterexperten der Ubimet.

In dieser Landeshauptstadt bleibt es weiß
Einzig ganz im Süden, in Klagenfurt, dürfte sich auch an Weihnachten die Schneedecke halten können. Im Osten allerdings verläuft der Heilige Abend und der erste Weihnachtsfeiertag überaus mild, bis zu zwölf Grad sind möglich. Weihnachtlicher fühlen sich die Festtage noch am ehesten in Kärnten und Osttirol an - dort werden um die null bis drei Grad plus prognostiziert. Vielleicht etwas tröstlich: Im heurigen Jahr haben wir wohl keinen Wärmerekord zu fürchten. Den stellte laut Ubimet Salzburg im Jahr 2013 mit 19,1 Grad auf.

Weiße Weihnachten bleiben seit Jahren aus
Seit 2013 gab es eine Schneedecke zu Weihnachten lediglich im Jahr 2017 in Innsbruck - und heuer in Klagenfurt. Die restlichen Landeshauptstädte warten damit seit mindestens neun Jahren auf weiße Weihnachten. Am längsten hat St. Pölten keine Schneeflocke am Heiligen Abend gesehen, 2007 wurde die letzte gesichtet.

explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Kommentare lesen mit
Jetzt testen
Sie sind bereits Digital-Abonnent?
(Bild: Krone KREATIV)



Vorteilswelt

Alle Magazine der Kronen Zeitung