15.12.2021 13:19 |

Sexleben beeinflusst

Billie Eilish sah mit 11 Jahren ihren ersten Porno

Sängerin Billie Eilish (19) lässt derzeit viel von sich hören. Erst am Dienstag berichtete sie über ihre schwere Corona-Erkrankung und betonte, dass sie „ohne Impfung wohl gestorben“ wäre. Nun gab sie eher „schlüpfrige“ Details über ihr noch so junges Leben bekannt. Eigenen Aussagen nach sah sie bereits im zarten Alter von nur elf Jahren ihren ersten Porno. Eine „Schande“, meint sie heute. Nicht nur, weil diese ihr eigenes Sexleben beeinflusst hätten.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Billie Eilish dürfte in jungen Jahren kein Kind von Traurigkeit gewesen sein. In einem Interview in der „Howard Stern Show“ verriet die Sängerin („Bad Guy“), dass sie bereits mit elf Jahren ihren ersten Porno ansah. Dabei aber dürfte es sich um ein eher traumatisches Erlebnis gehandelt haben, denn die 19-Jährige blickt nicht gerne auf diese Erinnerungen zurück.

"Ich finde, Pornos sind eine Schande“
„Ich glaube, es hat mein Gehirn wirklich zerstört und ich fühle mich unglaublich schlecht, dass ich so vielen Pornos ausgesetzt war“, berichtet Eilish. „Ich finde, Pornos sind eine Schande. Um ehrlich zu sein: Ich habe früher sehr viele Pornos gesehen.“

„Wir kommen nicht so“
Eilish glaubt sogar, dass ihr Porno-Konsum ihr Albträume bescherte. Auch habe sie die ersten paar Male, als sie Sex gehabt habe, „nicht Nein zu Dingen gesagt, die nicht gut waren“. Sie habe geglaubt, sie müsse sich „zu solchen Dingen hingezogen fühlen“. Außerdem sehe kein Frauenkörper so aus, wie in Schmuddelfilmen. „Wir kommen auch nicht so“, so Eilish über in Pornos gezeigte Orgasmen von Frauen.

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 25. Jänner 2022
Wetter Symbol