15.12.2021 09:14 |

„ZiB Flash“-Auftritt

Roman Rafreider von ORF-Aufgaben entbunden

Wankend und mit starkem Zungenschlag hatte ORF-Moderator Roman Rafreider am Dienstagabend den „ZiB Flash“ moderiert. Nach diesem Auftritt wurde Rafreider von seinen ORF-Aufgaben entbunden. Intern soll Rafreider sich bereits für den Auftritt entschuldigt haben, weitere Konsequenzen werden geprüft. 

Artikel teilen
Drucken

Entlassung werde es keine geben, er sei aber als ersten Schritt von allen Aufgaben entbunden worden, hieß es am Mittwochmorgen gegenüber der „Krone“. Den Auftritt erklärte Rafreider unter anderem mit familiären Gründen - es soll sich um einen medizinischen Notfall in der Familie handeln.

TVthek nahm Clip offline
In der TVthek des ORF wurde der Clip zunächst online gestellt, war aber nur für wenige Sekunden online, bevor er wieder vom Netz genommen wurde. Auf YouTube (siehe oben) landete er trotzdem.

Rafreider hätte auch die nachfolgende „ZiB Nacht“ um 23 Uhr moderieren sollen. Die Sendung wurde nach hinten verschoben. Mit knapp 40-minütiger Verspätung startete sie dann doch, allerdings ohne Moderator Rafreider. Seinen Platz übernahm Martin Thür.

Die Kommentarfunktion wurde deaktiviert.

 krone.at
krone.at
Sonntag, 23. Jänner 2022
Wetter Symbol
(Bild: Krone KREATIV)