Di, 21. August 2018

Wassererlebniswelt

20.04.2011 10:56

Sitzen durstige Gäste bei Eröffnung auf dem Trockenen?

Ab Anfang Mai soll der Probebetrieb in der neuen Wassererlebniswelt zwischen Moschendorf und Eberau starten, die offizielle Eröffnung ist am 8. Juni. Doch während die Arbeiten in die Zielgerade gehen, bleibt eine wichtige Frage weiter ungeklärt: Es gibt nämlich noch keinen Betreiber für die Kantine.

Im allerschlimmsten Fall werden die Badegäste ihre Erfrischungen in der neuen Wassererlebniswelt aus der eigenen Kühlbox genießen müssen. Gespräche mit potenziellen Betreibern verliefen bisher erfolglos. "Viele Wirte aus der Umgebung wollen vorerst eine Saison abwarten, bevor sie selbst aktiv werden", so Eberaus Bürgermeister Walter Strobl.

Gemeinsam mit seinem Moschendorfer Kollegen Peter Schlaffer will er daher in den nächsten Wochen noch weitere Gespräche führen. Eine Notlösung gibt es aber bereits: "Falls sich niemand meldet, werden wir die Kantine über die Errichtungs-GmbH selbst betreiben."

von Philipp Wagner, Kronen Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Burgenland
Aktuelle Schlagzeilen

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.

Nachrichten aus meinem Bundesland
Die Bekanntgabe Ihres Bundeslandes hilft uns, Sie mit noch regionaleren Inhalten zu versorgen.