13.12.2021 20:53 |

Hunderte Euro verloren

Betrüger haben Hochsaison: Paket nie geliefert

Angelzubehör im Internet bestellt hat sich ein 29-jähriger Klagenfurter. Seine Lieferung hat bereits bezahlt, das Paket wurde jedoch nie geliefert. 

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Ende Oktober 2021 suchte der 29-jährige Klagenfurter über eine Internetplattform Angelzubehör. Er wurde daraufhin von einem Verkäufer kontaktiert, der ihm das Zubehör zum Verkauf angeboten hatte. Es wurde ein Verkaufspreis von mehreren hundert Euro vereinbart, der auch sofort überwiesen wurde.

Paket konnte nicht nach Österreich geliefert werden
Eine Woche später wurde vom Verkäufer eine Sendungsbestätigung übermittelt. Dabei konnte der Käufer den Sendungsverlauf beobachten und sehen, dass das Paket in einem Paketzentrum in Deutschland ankam. Daraufhin wurde dem Käufer eine Nachricht gesendet, dass sein Paket nicht zugestellt werden kann, da bei den Adressangaben „Österreich“ fehlen würde. Der 29-Jährige konnte daraufhin via Sendungsverlauf beobachten, dass sein Paket zurück in die Niederlande an den Absender versendet wurde.

Der Verkäufer konnte nicht mehr erreicht werden. 

 Kärntner Krone
Kärntner Krone
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 21. Jänner 2022
Wetter Symbol