11.12.2021 16:44 |

Sinnvolles Geschenk

Eine Bienenpatenschaft zu Weihnachten schenken

Das österreichische Jungunternehmen Hektar Nektar hat sich dem Schutz der Bienen verschrieben und sich deshalb zu Weihnachten etwas Besonderes einfallen lassen. Wer heuer etwas Ausgefallenes schenken möchte, kann dies in Form einer Bienenpatenschaft tun und somit zur Rettung dieser wichtigen Insekten beitragen.
Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

„Mit einer Bienenpatenschaft von Projekt 2028, der größten digitalen Bienenschutzinitiative in Österreich und Deutschland, trägt man aktiv zum Schutz der Honig- und Wildbienen bei“, erklären die Gründer Martin und Mark Poreda.

Bienenpaten gesucht
Ziel ist es, die Bienenpopulation mithilfe von möglichst vielen Unterstützern innerhalb von zehn Jahren um zehn Prozent zu steigern. „Deshalb siedeln Unternehmen Bienenvölker auf ihrem Betriebsgelände an und sorgen so für regionale Bestäubung. Privatpersonen engagieren sich hingegen als Bienenpaten und tragen damit direkt zu mehr Bienen bei“, so die Initiatoren, die inzwischen mehr als 50 Kärntner Hobby-Imker zu ihren Mitgliedern zählen.

Betrag frei wählbar
Der Betrag für solch ein nachhaltiges und außergewöhnliches Weihnachtspräsent kann frei gewählt werden. „Die Beschenkten erhalten ein individualisiertes Bienenpaten-Zertifikat und ab einem Beitrag von 40 Euro auch noch regionalen Honig dazu“, so Poreda.

Mehr Infos zum Thema unter: www.hektarnektar.com/de/bienenpatenschaft

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 19. Jänner 2022
Wetter Symbol
(Bild: Krone KREATIV)