28.11.2021 07:15 |

27 Opfer in Tirol

Verkehrstote: Im Bezirk Landeck steht die Null!

Was haben die Bezirke Landeck, Gmünd und Eisenstadt-Umgebung gemeinsam? Sie sind die einzigen Bezirke in Österreich, in denen sich laut Verkehrsclub Österreich (VCÖ) heuer bisher kein tödlicher Verkehrsunfall ereignet hat. 2020 waren im Bezirk Landeck noch zwei Menschen im Straßenverkehr gestorben.

Tirolweit kamen 2021 – Stand 26. November – 27 Menschen bei Verkehrsunfällen ums Leben. Darunter befanden sich vier Motorradfahrer.

Neun Todesopfer im Bezirk Schwaz
Bei den Bezirken weist Schwaz die höchste Zahl an Verkehrstoten auf – nämlich neun. Jeweils vier Verkehrstote sind bisher in den Bezirken Lienz und Kufstein zu beklagen. Es folgen Innsbruck-Land mit drei Toten, Imst, Innsbruck und Kitzbühel (jeweils zwei Tote) und Reutte (ein Todesopfer).

Am Ende dieser Aufzählung ragt der Bezirk Landeck gänzlich ohne Verkehrstote positiv heraus. Österreichweit weisen nur noch die Bezirke Gmünd (Niederösterreich) und Eisenstadt-Umgebung (Burgenland) eine Bilanz ohne Tote auf.

Rückgang um 200 Prozent
2020 hatten im Bezirk Landeck bei zwei Unfällen zwei Motorradfahrer ihr Leben verloren. Somit sank die Zahl der Toten um 200 Prozent. Wirkliche Erklärungen für diesen erfreulichen Rückgang haben freilich weder die Experten des Verkehrsclubs Österreich noch die heimische Exekutive.

„Die zwei Opfer aus 2020 waren keine Raser, ihnen sind – auf der Reschenbundesstraße bei Pfunds und auf der B171 bei Strengen – einfach Fahrfehler zum Verhängnis geworden“, weiß Enrico Leitgeb, der stellvertretende Leiter der Landesverkehrsabteilung der Polizei. Der Faktor Glück habe im Raum Landeck wohl auch eine Rolle gespielt, meinen die Experten des Verkehrsclubs Österreich.

Um in anderen Regionen ebenfalls das Ziel „Null Verkehrstote“ zu erreichen, fordert der VCÖ unter anderem Tempo 80 statt 100 auf Freilandstraßen.

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Tirol
Dienstag, 18. Jänner 2022
Wetter Symbol
Tirol Wetter
1° / 5°
wolkig
-2° / 3°
heiter
-0° / 2°
wolkig
-2° / 2°
heiter
0° / 4°
heiter
(Bild: Krone KREATIV)