26.11.2021 13:15 |

Einsatz in Hard

Müllwagen entlud seine brennende Ladung auf Straße

Kein allzu schönes Bild gab die Ladung eines Müllsammelwagens ab, die am Donnerstag in Hard auf die Straße gekippt worden war, weil sie Feuer gefangen hatte. 

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Am Donenrstag um 13.30 Uhr bemerkte der Fahrer eines Müllsammelwagens, dass es im Laderaum zu einer starken Rauchentwicklung gekommen war. Zuvor hatte der Fahrer an etlichen Sammelstationen Altmetall-Verpackungsmaterial in den Lkw geladen. Um einen drohenden Lkw-Brand zu verhindern, entschloss sich der Mann kurzerhand dazu, die Ladung auf die Straße zu kippen. 

Dann versuchte er, die stark glimmenden Müllteile mit einem Handfeuerlöscher zu löschen. Inzwischen wurde auch die Feuerwehr Hard alarmiert. Diese rückte an und löschte den Glimmbrand vollständig. Als mögliche Brandursache könnten nicht korrekt entsorgte Akkus und diverse Spraydosen in Frage kommen.

 Vorarlberg-Krone
Vorarlberg-Krone
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 24. Jänner 2022
Wetter Symbol
Vorarlberg Wetter
-3° / 2°
heiter
-5° / 3°
wolkenlos
-3° / 3°
heiter
-5° / 3°
heiter
(Bild: Krone KREATIV)