Engländer berichten:

Ex-Salzburger Ralf Rangnick wird Ronaldo-Trainer

Es wäre ein echter Hammer! Laut „The Athletic“ und dem deutschen Fachmagazin „Kicker“ soll Ralf Rangnick neuer Trainer von Manchester United und damit von Superstar Cristiano Ronaldo in der englischen Premier League werden. 

Nach Information von „The Athletic“ wird der 63-Jährige das Amt interimsweise bis zum Saisonende übernehmen. Darauf hätte sich ManUnited mit dem Deutschen geeinigt. Ein Berater Rangnicks sagte der Deutschen Presse-Agentur am Donnerstag auf Anfrage: „An der Geschichte ist was dran.“

Voraussetzung dafür ist allerdings, dass Rangnicks derzeitiger Verein Lok Moskau, bei dem er als Sportdirektor arbeitet, aus seinem Vertrag entlässt. Laut „The Athletic“ soll der ehemalige Sportdirektor von Red Bull Salzburg und Trainer von RB Leipzig dann in Manchester einen Vertrag über sechs Monate bis Ende Mai unterschreiben und dem Verein anschließend zwei weitere Jahre als Berater zur Seite stehen.

Die „Red Devils“ hatten sich am Sonntag nach einer 1:4-Blamage beim Abstiegskandidaten Watford von Trainer Ole Gunnar Solskjaer getrennt.

krone Sport
krone Sport
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 29. November 2021
Wetter Symbol
(Bild: whow)