Barca-Vize dementiert

Kehrtwende bei Agüero - doch kein Karriereende?

Barcelonas Vizepräsident Rafael Yuste hat Gerüchte dementiert, nach denen Stürmerstar Sergio Aguero aufgrund von Herzproblemen seine Fußball-Karriere in Kürze beenden wird. Auch die „Krone“ berichtete darüber.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

„Ich weise zurück, dass Kun seinen Rückzug ankündigen wird“, sagte Yuste zu einem Bericht der spanischen Zeitung „Mundo Deportivo“ im TV-Kanal des FC Barcelona. „Kun hat drei Monate Zeit, die Entwicklung dieser Anomalie abzuwarten, um abzuwägen, ob er weiter spielen kann.“

Am Samstag hatte es in spanischen Medien geheißen, dass der 33-jährige, argentinische Nationalspieler in der kommenden Woche offiziell sein Karriereende bekanntgeben werde.

krone Sport
krone Sport
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Kommentare lesen mit
Jetzt testen
Sie sind bereits Digital-Abonnent?
(Bild: krone.at)