Spielverderber Corona

Star-Auflauf vertagt! Matthäus & Co. müssen warten

Fußball International
19.11.2021 17:40

Es hätte ein veritabler Star-Auflauf werden sollen: Lothar Matthäus, Jogi Löw, Andi Herzog, Guido Buchwald, Toni Polster, Peter, Stöger Peter Pacult, Giovane Elber - sie alle und viele weitere Kick-Granden hatten bereits zugesagt, um auf Einladung von „The Voice“ Ralph Schader Mitte Dezember in Nauders in Tirol das „Star-Revival“ zu zelebrieren. Daraus wird vorerst - Corona-bedingt -nichts.

Am frühen Freitagabend flatterte die (nach dem Verlauf des Tages nicht mehr völlig überraschende) Meldung in die Redaktion: Das an sich - übrigens auch schon 2020 - fix fertig geplant gewesene Star-Revival muss verschoben werden. Nichts wird es aus dem Come-together der österreichischen und deutschen Kick-Elite. Organisator Ralph Schader, legendärer Ex-Stadionsprecher am Tiroler Tivoli, zieht mit seinem Mega-Event erneut gegenüber Corona den Kürzeren.

„Verschoben, nicht abgesagt“
Er gibt sich aber kämpferisch und optimistisch. „Das Star-Revival wird nicht abgesagt, nur verschoben.“ Schon im Jänner soll in Kooperation mit dem Hotel Almhof in Tirol der neue Termin bekannt gegeben werden.

Schon im Sommer hatte Michael Fally im Rahmen eines Legendentreffens Ralph Schader geben, Geschmack auf das „Star-Revival“ in Nauders zu machen:

Haufenweise Hochkaräter
Als Einstimmung hier ein Auszug aus der Teilnehmerliste, die Kick-Fans das Wasser im Mund zusammenlaufenlässt. Zusagt haben unter anderem: Lothar Matthäus, Fredi Bobic, Giovane Elber, Felix Magath, Klaus Augenthaler, Hansi Müller, Andi Herzog, Toni Polster, Peter Pacult, Ivica Vastic, Peter Stöger, Paul Scharner, Andi Ivanschitz, Krassimir Balakov, Radloslaw Gilewicz, Stanislaw Tschertschessow, Roy Makaay. Auf wiedersiehen im Jahr 2022

Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
Loading
Kommentare

Da dieser Artikel älter als 18 Monate ist, ist zum jetzigen Zeitpunkt kein Kommentieren mehr möglich.

Wir laden Sie ein, bei einer aktuelleren themenrelevanten Story mitzudiskutieren: Themenübersicht.

Bei Fragen können Sie sich gern an das Community-Team per Mail an forum@krone.at wenden.

(Bild: KMM)



Kostenlose Spiele