19.11.2021 10:00 |

15-Jähriger starb

Mopedlenker auf Flucht von Polizeiauto erfasst

Dramatisches Ende eines Polizeieinsatzes am Donnerstagabend im Salzburger Tamsweg: Weil er ohne Licht und zu schnell unterwegs war, wollten Beamte einen Mopedlenker anhalten. Der 15-Jährige raste jedoch davon, die Polizei nahm die Verfolgung auf. Auf einem Feldweg kam der Jugendliche plötzlich zu Sturz. Der Lenker des Streifenwagens konnte nicht mehr rechtzeitig anhalten und erfasste den Burschen. Er verstarb noch am Unfallort.

Als der 15-Jährige die Polizei bemerkt hatte, stieg er aufs Gas und raste in Richtung Lessach. Im Gemeindegebiet von Göriach bog er auf einen Feldweg ab, wo er plötzlich stürzte. Eine Vollbremsung und ein Ausweichversuch des Lenkers des nachkommenden Polizeifahrzeuges konnten eine Kollision mit dem Moped und seinem Lenker nicht mehr verhindern.

Bursche starb noch vor Ort
Trotz sofortiger Bergung und Einleitung der Reanimationsmaßnahmen konnte der Notarzt das Leben des 15-jährigen Einheimischen nicht mehr retten. Der 43-jährige Lenker des Polizeifahrzeuges und seine Beifahrer blieben unverletzt. Die Alkotests verliefen negativ. Die Ermittlungen zum Unfallhergang werden von der Landesverkehrsabteilung mit Unterstützung des Landeskriminalamtes geführt.

Die Staatsanwaltschaft Salzburg ordnete die Beiziehung eines Verkehrsunfallsachverständigen, die Sicherstellung der Unfallfahrzeuge sowie die Obduktion des Verstorbenen an. Zur Betreuung der Angehörigen befindet sich das Kriseninterventionsteam des Roten Kreuzes im Einsatz.

„Zudem gibt es einen polizeiinternen psychologischen Dienst, den Betroffene im Fall von tragischen und belastenden Ereignissen mit Verletzungs- oder Todesfolge in Anspruch nehmen können“, erklärt Chefinspektor Hans Wolfgruber, der den tragischen Fall als „sehr außergewöhnlich“ einstuft.

 Salzburg-Krone
Salzburg-Krone
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 01. Dezember 2021
Wetter Symbol
(Bild: stock.adobe.com, Krone KREATIV)