15.11.2021 15:55 |

„Ausländer“-Sager

Rassismus-Attacke an Salzburger Tankstelle

Die Salzburger Staatsanwaltschaft ermittelt nach einem Fall von rassistischer Gewalt wegen versuchter absichtlich schwerer Körperverletzung. Ein Österreicher und ein Bosnier wurden laut Polizei am Sonntag bei einer Tankstelle in Salzburg-Maxglan von einem 26-Jährigen rassistisch angepöbelt und mehrfach angegriffen.

Mit der indiskutablen Aussage „Scheiß-Ausländer“ hatte ein Salzburger (26) laut der Polizei einen Österreicher (27) und einen Bosnier (33) beleidigt - der Vorfall passierte bei einer Tankstelle. Der 26-Jährige schlug dem Österreicher daraufhin sogar ins Gesicht, holte einen Pfefferspray aus seiner Tasche und versuchte den 27-Jährigen mit dem Reizgas zu besprühen. Die beiden Opfer wollten daraufhin den Ort des Geschehens verlassen und stiegen in ihr Auto.

Auf Pkw aufgefahren
Noch bevor sie die Tankstelle verlassen konnten, fuhr der mutmaßliche Angreifer hinten auf die Stoßstange des Pkw der beiden Opfer auf. Als sich der Österreicher und der Bosnier den Schaden ansahen, kam der mutmaßlich rassistische Täter zurück und steuerte laut den Opfer-Angaben mit seinem Auto und mit hoher Geschwindigkeit direkt auf die zwei Männer zu. Die beiden konnten sich nur mit einem Sprung zur Seite retten.

Die Exekutive konnte den 26-Jährigen kurz danach ausforschen. Der Verdächtige wurde festgenommen und ins Gefängnis gebracht.

 Salzburg-Krone
Salzburg-Krone
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 02. Dezember 2021
Wetter Symbol
(Bild: stock.adobe.com, Krone KREATIV)