10.11.2021 09:51 |

Neu vergeben

Lifebrain-Labor übernimmt PCR-Analysen in Salzburg

Die Analyse und Testkit-Belieferung für das Land Salzburg wurden kurzfristig neu vergeben. Das Wiener Lifebrain-Labor wurde nun damit beauftragt.

Nach den Umsetzungsproblemen bei den PCR-Gurgel-Teststraßen hat das Land Salzburg nun die Konsequenzen gezogen. Die Verzögerungen bei der Analyse, der Befundung, sowie Lieferschwierigkeiten bei dem bisherigen Lieferanten der Gurgel-Testkits, führten zur Neuvergabe des Auftrags. 

Von nun an wird das Wiener Lifebrain-Labor für die Testkit-Belieferung und die Analysen der PCR-Gurgeltests zuständig sein.

Bereits wenige Stunden nach Beauftragung wurden elf Teststraßen im Land Salzburg mit einer Erstlieferung von insgesamt 26.000 Gurgel-Testkits, sowie mit Abnahmematerial und Zubehör versorgt. Weitere Lieferungen seien in Vorbereitung.

„Wir sind natürlich sehr stolz darauf, dass nun auch das Land Salzburg in dieser schwierigen Phase der Pandemie, in der qualitativ hochwertige und rasche Analysen der COVID-19 PCR-Testungen essentiell sind, auf unsere Erfahrung und die gut eingespielten Abläufe in unserer Logistik und in unserem Labor setzt“, erklärt Lifebrain-Geschäftsführer Univ.Prof. Dr. Michael Havel.

Lifebrain wurde am Abend des 8. November vom Land Salzburg wegen einer möglichen Übernahme des Testprogramms kontaktiert. Noch am selben Tag, kurz vor Mitternacht, wurde die Logistik fertig geplant. In der selben Nacht wurden elf von 14 Salzburger Teststraßen mit Gurgel-Testkits, Abnahmematerial und Zubehör beliefert.

Vom Salzburger Medilab, das bisher die Testungen aushilfsweise für das Land auswertete, heißt es, dass man froh über die Hilfe aus Wien sei. Das Labor selbst habe auf die Kapazitätsengpässe hingewiesen. Diese liegen daran, dass es durch die sehr hohe Zahl an positiven Tests zu Verzögerungen bei der Auswertung gekommen sei.

Elisa Torner
Elisa Torner
Matthias Nagl
Matthias Nagl
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 30. November 2021
Wetter Symbol
(Bild: stock.adobe.com, Krone KREATIV)