Armer Martin Moormann

Crash: Rapid-Startelf-Debüt dauerte nur 20 Minuten

Es war ein sehr unglückliches Startelf-Debüt für Rapidler Martin Moormann: Der 20-Jährige begann am Donnerstagabend im Europa-League-Spiel bei Dinamo Zagreb, musste nach 20 Minuten allerdings schon wieder vom Feld. Verletzungsbedingt.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Der Youngster war bei einem Kopfball mit seinem Mitspieler Emanuel Aiwu zusammengestoßen und zog sich eine Platzwunde zu. Beide gingen zu Boden, Moormann musste verarztet werden und konnte nicht weiterspielen. Eine medizinische Diagnose liegt noch nicht vor.

Youngster für Youngster
Für einen Youngster kam der nächste Youngster: Musste der 20-jährige Moormann vom Feld, so wurde er vom erst 18-jährgein Leo Querfeld ersetzt. Für ihn war es überhaupt sein Profi-Debüt.

explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Kommentare lesen mit
Jetzt testen
Sie sind bereits Digital-Abonnent?
(Bild: krone.at)