Schiri sorgt für Ärger

„Absurd!“ Dortmunder wüten nach Hummels-Rot

Mit 1:3 unterlag Borussia Dortmund am Mittwoch in der Champions League zuhause Ajax Amsterdam. Mitverantwortlich für die Niederlage war eine äußerst fragwürdige Rote Karte für BVB-Verteidiger Mats Hummels nach rund einer halben Stunde. Der deutsche Nationalspieler sprach anschließend von einer „absurden Fehlentscheidung“.

„Ich habe keine Ahnung, wie man als Schiedsrichter auf angeblichem Champions-League-Niveau auf die Idee kommen kann, Rot zu geben“, wütete Hummels. Referee Michael Oliver habe „das Spiel entschieden, und ich glaube, er weiß es“.

Hummels war auf Höhe der Mittellinie an seinem Gegenspieler Antony grätschend vorbeigerutscht, der Ajax-Kicker sprang hoch, landete auf dem Bein des Dortmunders und ließ sich anschließend höchst theatralisch fallen. Auch nach Check durch den VAR blieb die Entscheidung bestehen.

Der Dortmunder ärgerte sich nach dem Match nicht nur über den Schiedsrichter, sondern auch an Gegenspieler Antony: „Die Schauspielerei meines Gegenspielers sollte man nicht außer Acht lassen, das war grob unsportlich.“

Dortmunds Trainer Marco Rose konnte es wie Hummels nicht nachvollziehen, dass die Rote Karte durch den VAR nicht zurückgenommen wurde. „Wenn Leute von dort aus entscheiden, dass man die Karte wirklich so geben kann - dann tut‘s mir leid. Dann läuft irgendwas falsch im Fußball.“

Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 03. Dezember 2021
Wetter Symbol
(Bild: whow)