Polit-Zoff entfacht

Land NÖ sagt Familien Hilfe bei Ferienbetreuung zu

Eltern, deren Volksschulkinder nicht betreut werden können - nur Einzelfälle? Zuletzt rückte die Ferienbetreuung der Kleinen politisch wieder in den Fokus. FPÖ und SPÖ kritisierten das Angebot. Im Büro der ÖVP-Bildungslandesrätin bemüht man die Statistik: In 340 Gemeinden gab es vergangenes Jahr ein durchgängiges Angebot.

„Die Betreuung Ihrer Kinder muss wegen zu geringer Nachfrage leider abgesagt werden“, wurden kürzlich Eltern in einer Gemeinde im Weinviertel informiert. Schon davor forderten SPÖ-Politiker rasche Verbesserungen in der Kinderbetreuung. „Es kann nicht sein, dass Eltern sich den Urlaub aufteilen müssen, um ihre Kleinen versorgen zu können“, hieß es. Und auch FPÖ-Landesobmann Udo Landbauer forderte mehr Betreuungsplätze und generell mehr Angebot vom Staat.

In der ÖVP-Landesregierung ist man sich indes aber keiner Schuld bewusst, immerhin sei ja die Ferienbetreuung auch Aufgabe der Gemeinden. Um einen besonderen Anreiz für die Gemeinden zu schaffen, wurden die Förderleistungen seitens des Landes bereits 2020 verdoppelt, heißt es aus dem Büro von Landesrätin Christiane Teschl-Hofmeister (ÖVP).

Zitat Icon

Für die Ferienbetreuung in Niederösterreich sind ganz grundsätzlich die Gemeinden zuständig, wir helfen aber jederzeit.

Landesrätin Christiane Teschl-Hofmeister

So gab es im heurigen Jahr statt der ursprünglichen Förderung von 250 Euro pro Gruppe und Woche gleich 500 Euro. Im Jahr 2020 wurde so in 392 Gemeinden eine Ferienbetreuung für Schulkinder angeboten. In 340 Gemeinden fand diese sogar mit durchgehendem Angebot statt. Bei 573 Gemeinden ist aber noch Luft nach oben.

Lukas Lusetzky
Lukas Lusetzky
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 29. November 2021
Wetter Symbol
Niederösterreich Wetter
-1° / 2°
leichter Schneefall
-1° / 1°
leichter Schneefall
-1° / 2°
stark bewölkt
-0° / 3°
bedeckt
-2° / 0°
leichter Schneefall
(Bild: stock.adobe.com, Krone KREATIV)